Brand durch eine Kerze ausgelöst.

Gegen 15:30 Uhr entdeckten Passanten an einem Fenster eines Hauses am Hauptplatz von Bad Radkersburg einen Lichtschein und verständigten die Feuerwehr.

Die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg konnte mittels Schiebeleiter den Brand, eine Kerze setzte Dekorationsmaterial in Brand, rasch löschen, sodass kein größerer Schaden entstand.
Eingesetzt waren 14 Mann mit 3 Fahrzeugen.

 

Fotos: Presseteam BFVRA / Stv. BI d. V. Erwin Irzl

 

 

ALARMSTICHWORT:  b01-Verdacht

 

Einsatz in Bierbaum am Auersbach.

Eigentlich sollte am 4. Juni 2018 eine Funkübung des Abschnittes VI des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg stattfinden. Es kam aber leider ganz anders. Kurz vor 19:00 Uhr gab es auf Grund der starken Gewitter in fast allen Abschnitten des Bereichsverbandes Alarm wegen umgestürzter Bäume, abgedeckten Häusern und überfluteten Kellern. Also Absage der Funkübung.

 

Eine starke Windböe hat in Bierbaum am Auersbach von 3 Silos Welleternitplatten abgehoben. Diese Platten „segelten“ einige Meter auf den First eines nebenstehenden Stallgebäudes und beschädigten das Dach.
Von Florian Radkersburg wurde die Drehleiter der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg angefordert, um die Kameraden der FF Bierbaum am Auersbach beim Abdecken des Daches des Stallgebäudes zu unterstützen.
Mit Hilfe der DLK konnten die eingesetzten Kameraden der FF Bierbaum das Dach ohne Sicherheitsrisiko mit einer Plane abdecken.

 

Eingesetzt waren von FF Bad Radkersburg DLK und KRFB-A mit 9 Mann.

 

 

 

Weitere Fotos . . .

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

 

ALARMSTICHWORT:  t07-Unwetter

Verkehrsunfall in Bad Radkersburg

 

Zu einer Fahrzeugbergung musste die FF Bad Radkersburg am 13.04.2018 um 16:27 Uhr ausrücken. Bei der Kreuzung zum LKH kam es zu einem Zusammenstoß zweier PKW`s.
Nach dem gesicherten Abstellen der Fahrzeuge und dem Binden von ausgelaufenen Flüssigkeiten konnte der Einsatz beendet werden.

 

 

Bericht und Foto: BI d.F. Erwin Irzl, Presseteam BFVRA

 

 

 

ALARMSTICHWORT:  t03-vu-berg,-öl

Brand in Hackschnitzel Lager

Um 11:17 Uhr bemerkten die Hauseigentümer Brandrauch aus der Lagerstätte und alarmierten über Notruf die Feuerwehr. 
Da die FF Bad Radkersburg kurz zuvor zu einem Brandmeldealarm alarmiert wurden, konnten die ersten Einsatzkräfte binnen kürzester Zeit mit dem Tanklöschfahrzeug am Einsatzort eintreffen und mit schweren Atemschutz mit der Brandbekämpfung beginnen.
Die Feuerwehren Goritz, Altneudörfl und Pridahof stellten die Atemschutzreserve und unterstützen die Einsatzkräfte.
Einsatzleiter HBI d.F. Armin Christandl entschied sich die Hackschnitzel mittels Traktorfrontlader auszuräumen und diese im Freien abzulöschen. Als Brandursache wird eine Selbstentzündung der Hackschnitzel angenommen.
Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren sowie der eingebauten Löschanlage im Lager konnte die Brandausbreitung verhindert werden.
Neben den vier Feuerwehren mit 43 Einsatzkräften sowie Abschnittsbrandinspektor ABI Alfred Klöckl befanden sich noch das Rote Kreuz und die Polizei am Einsatzort. 

 

 Bericht und Fotos: BI d.F. Erwin Irzl, Presseteam BFVRA

 

 

 

ALARMSTICHWORT:  b13-wirtschaftsg

 

 

Unwettereinsätze im Abschnitt Bad Radkersburg

Donnerstag, 10.08.2017 Abend gegen 20 Uhr traf eine Unwetterfront in der Südoststeiermark ein. Hart traf es vor allem das Gemeindegebiet von Bad Radkersburg. 

Die Feuerwehren Altneudörfl, Bad Radkersburg und Pridahof wurden ab 20:16 Uhr von der Landesleitzentrale und von der Bereichsleitstelle mittels Sirene alarmiert. 

Der erste Alarm betraf die FF Altneudörfl. Es musste ein umgestürzter Baum auf der B69 in Pfarrsdorf von der Fahrbahn entfernt werden. Bis 22.45 Uhr wurden 14 Einsätze von den drei Feuerwehren abgearbeitet, wobei es sich um verlegte Verkehrswege und umgestürzte Bäume handelte. 

Einsatzkräfte im Abschnitt Radkersburg: 

FF Bad Radkersburg mit KDO, KRFB, TLF und MTF mit 22 Einsatzkräften, 

FF Altneudörfl mit RLFA und MTFA mit 19 Einsatzkräften, 

FF Pridahof mit MTF und 7 Einsatzkräften.

 

 

 

Bericht in der Kleinen Zeitung: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/suedostsued/5267253/Unwetterfront_Sturm-Starkregen-und-Hagel-suchten-den-Suedosten-heim

 

Bericht: BM Erwin Irzl, Pressebeauftragter Abschnitt Radkersburg 

Fotos: FF Bad Radkersburg

 

 

 

"Helden" im Urlaubsparadies

Großes Medieninteresse, ServusTV  für Dreharbeiten im Rüsthaus.

weiter lesen...

 



Bilder zu den Dreharbeiten

mehr lesen

Gefährlicher Einsatz?

 

Am 29.06.2017 um 14:23 Uhr langte ein Anruf bei der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg ein: "Schlange bei einem Wohnhaus in der Plaschenaustraße gesichtet."Die am Einsatzort ebenfalls anwesende Polizei gab  nach ersten Erkundungen Entwarnung. Einstufung der Schlange als ungiftig. Sie wurde mit eine Schlangenzange gefangen, in einem Behälter in die Au transportiert und dort freigelassen.

 

 

 

 

 

 

 

ALARMSTICHWORT:  T08-TIERRETTUNG

Ast hängt in Fahrbahn

Nach den letzten einsatzreichen Tagen wurden die Kameraden der Stadtfeuerwehr auch am Sonntag schon um 06:16 Uhr mittels Sirene geweckt. Ein Ast hing am Grazertorplatz in die Fahrbahn und musste entfernt werden.


weitere Bilder...

T01-Hilfeleist.

Sturm fordert die Feuerwehr.

Sturm und Starkregen in Bad Radkersburg. Um 14:53 Uhr holten die Sirenen die Kameraden zum Einsatz in das Rüsthaus. Abgebrochene Äste beim Vitalhotel und der REHA Klinik Maria Theresia sowie ein umgestürzter Baum bei der Parktherme waren zu beseitigen. Die Entfernung des Baumes gestaltete sich schwierig, einerseits aus Platzmangel und andererseits stürzte der Baum auf ein Auto, beschädigte dieses stark und der Wurzelstock hob ein zweites Auto hoch. Mit Druckluftkissen wurde das Auto stabilisiert, der Baum, welcher natürlich unter Spannung stand, mit Hilfe eines Traktors leicht angehoben, sodass der Wurzelstock vom Baumstamm geschnitten werden konnte. Danach wurde der Wagen abgesenkt und weggeschoben.
Insgesamt waren 4 Feuerwehrfahrzeuge mit 17 Mann/Frau sowie die Polizei mit 2 Mann/Frau im Einsatz.

 

Weitere Fotos . . . 

 

Alarmstichwort:  t07-UNWETTER

DLK - Einsatz in Weixelbaum

Am 8. April 2017 um 19:01 Uhr Sirenenalarm: Wohnhausbrand in Weixelbaum. Anforderung der Drehleiter und Tanklöschfahrzeug zur Brandbekämpfung über das Hausdach.

Die Aufstellung der Drehleiter war nur auf einer Seite des Hauses möglich, dadurch erschwerte Brandbekämpfung des Objektes.

Um die Brandnester löschen zu können, mussten die Dachziegel entfernt werden. Nach ca. 2,5 Stunden konnte "Brand aus" gegeben werden. 

Eingesetzt waren 10 Feuerwehren (Bad Radkersburg, Oberpurkla, Unterpurkla, Spitz, Ratschendorf, Eichfeld, Misselsdorf, Mureck, Pridahof, Halbenrain).

Eingesetzte Kräfte:

  • 110 Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen davon 30 Atemschutzträger
  • 20 Fahrzeuge der Feuerwehren
  • 2 Polizeistreifen
  • 1 Rettungsfahrzeug

    Weitere Fotos . . .