Ast hängt in Fahrbahn

Nach den letzten einsatzreichen Tagen wurden die Kameraden der Stadtfeuerwehr auch am Sonntag schon um 06:16 Uhr mittels Sirene geweckt. Ein Ast hing am Grazertorplatz in die Fahrbahn und musste entfernt werden.


weitere Bilder...

T01-Hilfeleist.

Sturm fordert die Feuerwehr.

Sturm und Starkregen in Bad Radkersburg. Um 14:53 Uhr holten die Sirenen die Kameraden zum Einsatz in das Rüsthaus. Abgebrochene Äste beim Vitalhotel und der REHA Klinik Maria Theresia sowie ein umgestürzter Baum bei der Parktherme waren zu beseitigen. Die Entfernung des Baumes gestaltete sich schwierig, einerseits aus Platzmangel und andererseits stürzte der Baum auf ein Auto, beschädigte dieses stark und der Wurzelstock hob ein zweites Auto hoch. Mit Druckluftkissen wurde das Auto stabilisiert, der Baum, welcher natürlich unter Spannung stand, mit Hilfe eines Traktors leicht angehoben, sodass der Wurzelstock vom Baumstamm geschnitten werden konnte. Danach wurde der Wagen abgesenkt und weggeschoben.
Insgesamt waren 4 Feuerwehrfahrzeuge mit 17 Mann/Frau sowie die Polizei mit 2 Mann/Frau im Einsatz.

 

Weitere Fotos . . . 

 

Alarmstichwort:  t07-UNWETTER

ÖFAST startet

Beim AKL-Test (Atem-Kreislauf-Lunge-Test) für die Atemschutzträger wurde bisher die Atemschutztauglichkeit überprüft. Nunmehr wurde ein zusätzlicher Test zur Feststellung der körperlichen Eignung durch einen einsatzbezogenen Atemschutz Leistungstest mit 5 Stationen, der ÖFAST (Österreichischer-Feuerwehr-Atem-       Schutz Test) entwickelt.
Am 22.06.2017 hat Atemschutzbeauftragter Jörg Höritzsch zum Test für 6 Kameraden einberufen, wobei alle bei dem Test gute körperliche Verfassung zeigten.
Dieser Test dient auch der Förderung des Bewusstseins bei den Feuerwehrmitgliedern für körperliche Fitness im Feuerwehrdienst.

 

 

Neues Kommando gewählt

HBI Peter Probst konnte zur Wahlversammlung am 14.06.2017 im Sicherheitszentrum als Ehrengäste Bgm. Heinrich Schmidlechner, OBR Johann Edelsbrunner und ABI Alfred Klöckl als Wahlleiter begrüßen.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit folgte ein kurzer Rückblick von HBI Peter Probst über die vergangenen 5 Jahre, mit dem Höhepunkt der 150 Jahrfeier 2015 als älteste Feuerwehr der Steiermark. Wichtig ist auch der vermehrte Einsatz der Drehleiter als Stützpunktfahrzeug im Bezirk.

Unter dem Wahlleiter ABI Alfred Klöckl erfolgte die Wahl des Kommandanten und des Stellvertreters. Ohne Gegenstimme wurde das Kommando mit HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl bestätigt. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedankten sich beide und versicherten, die bisher erfolgreiche Zusammenarbeit weiterzuführen. Schwerpunkt für die kommenden 5 Jahre wird der Ersatz des TLF 4000 sowie verstärkte Jugendarbeit sein.
OBR Johann Edelsbrunner wies in seiner Rede auf die Wichtigkeit der Zusammenarbeit aller Beteiligten für die Sicherheit der Bevölkerung hin.
Bürgermeister Heinrich Schmidlechner dankte für die gute Zusammenarbeit der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg mit der Stadtgemeinde, besonders für den vorbildlichen Einsatz und die Hilfestellung bei der Flüchtlingskrise 2015.

 

Bei Brötchen und Getränk wurde anschließend intensiv weiterdiskutiert und gefeiert.

 

Weitere Fotos . . . 

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

Atemschutzübung: "Zimmerbrand"

Übungsannahme am 22.05.2017 war: "Zimmerbrand".

Atemschutzbeauftragter OFM Jörg Höritzsch stellte als Aufgabe Aufbau einer Löschleitung und Angriff auf einen fiktiven Zimmerbrand.

Es zeigte sich, dass aufgrund der bisherigen Übungen das beübte immer besser funktioniert. Kleine Schwächen wurden sofort besprochen und wiederholt. Diese Übung mit insgesamt 18 Mann/Frau war ein voller Erfolg und die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg ist für einen Ernstfall gerüstet.

 

Weitere Fotos . . .

1. Funkübung 2017

"Fahren sie zur Mineralwasserabfüllstelle Sicheldorf und erfüllen sie die dort gestellte Aufgabe, kommen." So oder ähnlich begann am 08.05.2017 die 1. Funkübung 2017. Die FF Goritz b. R. hatte an 4 Stationen Übungen vorbereitet.

Die Aufgaben waren: 

- 1. Hilfe eines Unfallopfers

- Fragen über das Feuerwehrwesen

- Knotenkunde

- Gefährliche Stoffe

Einerseits war damit das Auffrischen schon bekannter Tätigkeiten gefragt, aber auch einiges Neue, vor Allem bei den gefährlichen Stoffen, vermittelt.

 

Weitere Fotos . . .

0 Kommentare

Florianisonntag 2017

Am Sonntag, 07.05.2017 wurde der Florianisonntag, der Hl. Florian ist ja der Schutzpatron der Feuerwehren, gefeiert. Die Fahrzeuge der Feuerwehren aus dem Abschnitt Radkersburg wurden am Hauptplatz in Bad Radkersburg aufgestellt und Interessierte konnten sich über das Feuerwehrwesen informieren.
Nach dem Aufmarsch durch die Stadt feierten die Kameraden in der Stadtpfarrkirche die Hl. Messe.
Ausklang fand der Sonntag mit einem Frühschoppen bei der FF Pridahof.

 

Fotos: BM Erwin Irzl FF Altneudörfl

 

Weitere Fotos . . .

 

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

0 Kommentare

9. Tag auf der Mur

Nach den Vorbereitungen am Vortag, startete am 06.05.2017 der Wettkampf der Boote auf der Mur. Insgesamt hatten sich 23 Teams, davon 4 mit weiblicher Besetzung, angemeldet.
Immer, bis auf eine Fahrt mit 3 Booten, kämpften 2 Boote um den Aufstieg. Im Finale siegte die PGD Tmovci vor Mura Rafting. Unsere Kameraden konnten das kleine Finale für sich entscheiden und wurden damit sehr gute Dritte.
In einer Pause ließen Volksschüler aus Slowenien selbst gebastelte Holzschiffchen in die Mur, in der Hoffnung, dass sie möglichst weit schwimmen.
Wieder wurde die grenzüberschreitende Freundschaft und Zusammenarbeit der Feuerwehren PGD Gornja Radgona und FF Bad Radkersburg als Veranstalter gefördert und bewiesen.
Im Zielbereich sei auf das gemeinsame Feiern der Menschen aus den beiden Nachbarstaaten hervorgehoben.

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

 

Weitere Fotos . . .

Brand in der Zeltingerstraße

Ein Feuerwehrkamerad, welcher bei einem Haus Rauch bemerkte, konnte einen größeren Schaden verhindern. Nach der Alarmierung der Feuerwehren versuchte er mit einem Handfeuerlöscher den Brand auf einem Balkon zu löschen. Die zwischenzeitlich eingetroffenen Feuerwehren aus Bad  Radkersburg und Goritz b. R. konnten den Brand löschen. Die Wärmebildkamera zeigte danach immer noch hohe Temperaturen, sodass ein Teil des Balkons mit der Kettensäge entfernt werden musste.

0 Kommentare

Österreichische Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

ZAMG

ZAMG-Wetterwarnungen