Chlorgasalarm in der Parktherme!

Keine Angst, es war eine Übungsannahme. Aber wir müssen für einen etwaigen Ernstfall gerüstet sein. Daher am Sonntag, den 17.06.2018 um 20:00 Uhr Sirenenalarm in Bad Radkersburg.

 

Annahme: Chlorgasaustritt beim Chlorgaslager in der Parktherme.
Aktion: Absperrung des Gefahrenbereiches, Kontrolle mit schwerem Atemschutz der diversen Verbindungsgänge bzw. Tunnels zu den angrenzenden Hotels mit einem Gasmessgerät und Vorbereitung zum Aufbau eines Hydroschildes zur Abwehr von Chlorgasdämpfen. Nachdem in den Gängen und Stiegenhäusern keine Kontamination festgestellt wurde, konnte die Einsatzübung beendet werden. Zum Abschluss dankten HBI Peter Probst, ABI Alfred Klöckl, Bgm. Heinrich Schmidlechner und für die Parktherme Peter Weberitsch für den Einsatz und die ausgezeichnete Arbeit.

 

Anwesend waren: die Freiwilligen Feuerwehren von Bad Radkersburg, Altneudörfl, Goritz b. R. und Laafeld mit insgesamt 8 Fahrzeugen und 43 Mann/Frau. Unterstützt wurden die Feuerwehren von den Mitarbeitern des technischen Dienstes der Parktherme.

 

Ein großes Danke an die Parktherme für die abschließende Bewirtung.

 

Weitere Fotos . . .

 

Einsatz in Bierbaum am Auersbach.

Eigentlich sollte am 4. Juni 2018 eine Funkübung des Abschnittes VI des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg stattfinden. Es kam aber leider ganz anders. Kurz vor 19:00 Uhr gab es auf Grund der starken Gewitter in fast allen Abschnitten des Bereichsverbandes Alarm wegen umgestürzter Bäume, abgedeckten Häusern und überfluteten Kellern. Also Absage der Funkübung.

 

Eine starke Windböe hat in Bierbaum am Auersbach von 3 Silos Welleternitplatten abgehoben. Diese Platten „segelten“ einige Meter auf den First eines nebenstehenden Stallgebäudes und beschädigten das Dach.
Von Florian Radkersburg wurde die Drehleiter der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg angefordert, um die Kameraden der FF Bierbaum am Auersbach beim Abdecken des Daches des Stallgebäudes zu unterstützen.
Mit Hilfe der DLK konnten die eingesetzten Kameraden der FF Bierbaum das Dach ohne Sicherheitsrisiko mit einer Plane abdecken.

 

Eingesetzt waren von FF Bad Radkersburg DLK und KRFB-A mit 9 Mann.

 

 

 

Weitere Fotos . . .

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

 

ALARMSTICHWORT:  t07-Unwetter

Für Unwettereinsatz gerüstet

Täglich erreichen uns Nachrichten über Unwetter in unserer näheren Umgebung und damit einhergehend den Einsatz der Feuerwehren. Für das Auspumpen von Kellern etc. werden dazu Schmutzwasserpumpen, welche auch Feststoffe fördern können, benötigt.
Seit Kurzem kann auch die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg eine Schmutzwasserpumpe Spechtenhauser Mini Chiemsee einsetzen.
Die Bedienung wurde am 28.05.2018 zum Auspumpen eines Schachtes geübt. Gleichzeitig wurde auch das Beladen des Anhängers mit den neuen Rollcontainern durchgeführt.

 

Am 4. Juni ist die nächste Funkübung, wozu auch die Feuerwehrjugend eingeladen ist.

 

Weitere Fotos . . .


Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

 

Drei Herzen Marathon

Am 19. Mai 2018 führte die Strecke des  Drei Herzen Marathon nach Bad Radkersbrug. Einige Feuerwehren des Abschnittes VI des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg sicherten die Strecken an Straßeneinmündungen ab.

Weitere Fotos vom Hauptplatz von FM Ilona Delert.

„Brand in einem Klassenzimmer im 2. Stock der NMS Bad Radkersburg!“

 . . . wurde für die Übung am 14.05.2018 „Drehleiter im Löscheinsatz“ angenommen.

Ein Angriff ist nur von außen möglich. Eine nicht ganz einfache Aufgabe für eine Drehleiter. Ist doch die Emmenstraße im Bereich der NMS schmal, parkende Autos auf der gegenüberliegenden Straßenseite und Stromleitungen mit Straßen-beleuchtungen behindern die Aufstellung. Auf dem, für die Drehleiter möglichen Aufstellungsort parkte ein PKW. Einsatzleiter OBM Fery Pecsek ordnete als erstes den Transport mit KFZ-Rangierroller auf die gegenüberliegende Straßenseite an. Sodann konnte die DLK aufgestellt und mit dem Aufbau begonnen werden. Zwischenzeitlich wurde die DLK mit Schlauch vom TLF versorgt und der Atemschutztrupp hatte die Atemschutzgeräte aufgenommen. Nachdem zur Wasserversorgung der Monitor am Korb der DLK montiert war, konnten nur 2 Atemschutzträger in das Zimmer gebracht werden. Danach wurde der 3. Kamerad vor Ort gebracht.
Eingesetzt waren 4 Fahrzeuge mit insgesamt 16 Mann.

 

Bei der Abschlussbesprechung im Rüsthaus wurde das Szenario analysiert und mögliches Verbesserungspotenzial aufgezeigt. Positiv war die weitere Verbesserung des Ausbildungsstandes der Mannschaft.


Weitere Fotos . . .

 

Fotos: Dr. Arthur Oberascher
          FM Friedrich Zeman

 

 

 

 

„Funkleitstelle von TLF Bad Radkersburg, kommen!“

Dieser und ähnliche Funksprüche waren bei der 1. Funkübung des heurigen Jahres des Abschnittes VI des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg am 07.05.2018 des Öfteren im Funkverkehr zu hören. An 5 Stationen wurden den Kameradinnen und Kameraden Aufgaben gestellt, bzw. Informationen gegeben. Alles von der FF Goritz b. R. als Funkleitstelle bestens vorbereitet.
1. Station: Lösen eines Kreuzworträtsels mit feuerwehrtechnischen Fragen.
2. Station: Erste Hilfe eines Verunfallten.
3. Station: Gasunfall. Was ist bei einem Gasunfall zu beachten.
4. Station: Knotenkunde. Sind alle Knoten noch bekannt und auch beherrschbar?
5. Station: Welcher Feuerlöscher für welchen Brand und Handhabung einer    Kettensäge.
Nach der Schlusskundgebung, bei der die zahlreiche Teilnahme und der gute Wissensstand hervorgehoben wurde, waren die Kameradinnen und Kameraden zu einem Getränk im Rüsthaus der FF Goritz eingeladen.

 

Weitere Fotos . . .

Florianisonntag

Florian von Lorch war im 3. Jhdt. n. Chr. römischer Offizier und ist Schutzpatron einiger Handwerker, wie Bäcker, Schmiede, Rauchfangkehrer und der Feuerwehren. Der Festtag wird am Sonntag vor oder nach dem 4. Mai begangen.

 

Am 06.05.2018 feierten die Freiwilligen Feuerwehren des Abschnittes VI des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg ihren „Florianisonntag“ in Bad Radkersburg. 90 Kameradinnen und Kameraden sammelten sich am Platz hinter dem alten Kurmittelhaus und marschierten unter der Begleitung der Stadtkapelle Bad Radkersburg über die Alfred Merlini-Allee und die Langgasse in die Stadtpfarrkirche. Feuerwehrkurat Mag. Thomas Babski feierte mit den Kameradinnen und Kameraden sowie der Bevölkerung ebenfalls unter der musikalischen Begleitung durch die Stadtkapelle die Hl. Messe.

 

Den anschließenden, bestens organisierten Frühschoppen veranstaltete turnusgemäß die FF Altneudörfl.
Das Wetter hat sicher die gute Stimmung noch verbessert und es wurde bis in den Nachmittag gefeiert.
Danke an die Kameradinnen und Kameraden der FF Altneudörfl.

 

Weitere Fotos . . .

 

 

Fotos: FM Wolfgang Löschnigg
           FM Friedrich Zeman

 

          

 

Übungen neu organisiert

Für die heurige Saison wurde der Übungsbetrieb neu organisiert. Bisher waren die
Übungen eher praxisbezogen und einsatzorientiert. Heuer ist für jede Übung ein spezielles Thema gewählt, das detailliert besprochen und geübt wird.
Die vergangene Übung am 30.04.2018, hatte das Thema: Löschangriff mit der Drehleiter, sowie die Wasserversorgung dafür. Nachdem den meisten Kameraden der Ablauf, auch von Einsätzen, bekannt ist, wurden Details welche im Einsatz wichtig sind und Zeitvorteile bringen, ausgearbeitet.
Alle waren mit Begeisterung dabei und die neue Terrasse beim Rüsthaus war beim Aufarbeiten der Übung ein idealer Platz.

 

Neu ist heuer auch, dass die Jugendlichen nicht mehr bei den Kameraden dabei sind, sondern eigene Übungen, mit den Jugendlichen angepassten Inhalten, abgehalten werden. Ausgenommen sind nur die Funkübungen  am ersten Montag im Monat. Unsere Kameradin FM Natalie Puschnik hat diese Aufgabe übernommen. Dazu alles Gute und viel Erfolg.

Weitere Fotos . . .

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

 

Erste Löschhilfe in Theorie und Praxis

Am 23. April 2018 war Übungsbeginn im heurigen Jahr. Vielleicht Vergessenes zurückholen und/oder Neues kennenlernen.
Wie bei Ausbildungen üblich, hieß es zuerst in den Lehrsaal. HBI Peter Probst brachte die Grundzüge der „Ersten Löschhilfe“ nicht nur in Theorie, sondern konnte auf Grund seiner Erfahrung immer wieder praktische Beispiele zeigen.
Danach heiß es Einsatzbekleidung anlegen und auf nach Mitterling zum praktischen Teil. Den Umgang mit der Löschdecke sowie die Handhabung eines Feuerlöschers eines Lösungsmittelbrandes wurde von den Kameraden bzw. der Kameradin beübt.

 

Weitere Fotos . . .


Österreichische Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

ZAMG

ZAMG-Wetterwarnungen