Frontalzusammenstoß in Bad Radkersburg

Am 15.02.2018 kam es gegen 8 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW`s im Einsatzgebiet der FF Bad Radkersburg. Dabei wurde eine Person unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert. Da aus beiden Fahrzeugen Flüssigkeiten austraten wurde die FF Bad Radkersburg zu Ölbindearbeiten mittels Stillen Alarm alarmiert.

Unter Einsatzleiter HBI d.F. Armin Christandl wurden die Flüssigkeiten gebunden und die Unfallstelle nach der Entfernung der Fahrzeuge gereinigt. Nach einer Stunde konnten die 9 Mann - welche mit KRFB-A und MTF im Einsatz waren - den Einsatz beenden.

 

Bericht: BI d.V. Erwin Irzl, Presseteam BFVRA

Fotos: HBI d.F. Armin Christandl

 

 

ALARMSTICHWORT:  T01-Hilfeleistung

 

"Kunstschmiede Bad Radkersburg"

Das Rüsthaus wurde am Faschingsdienstag, dem 13. Februar 2018, zur „Kunstschmiede“ Bad Radkersburg. Wie schon angekündigt, wurden heuer weder  Kosten noch Mühen gescheut um eine erfolgreiche Show zu organisieren. „Kunstschmiedemeisterin“ Linda inszenierte ein phantastisches Programm. Selten waren an einem Ort so viele internationale Stars des Showbusiness vertreten. Nur die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg kann ein derart hochkarätiges Konzert für ein tolles Publikum auf die Bühne bringen.
Dank sei an unsere Besucher gesagt, welche auch viel Arbeit und Fantasie in ihre Kostüme steckten, wofür die Schönsten mit Preisen belohnt wurden. Nicht zu vergessen waren die vielen Kids, für die eine Hupfburg zum Tollen einlud.
Die „Stars“ boten eine ausgezeichnete Performance, wofür sie viel Applaus ernteten. Mit ihrer Zugabe gaben sie eine Antwort auf die derzeitige Situation auf der ganzen Welt. Denn irgendwie sind wir doch eine große Familie.
Noch einmal DANKE an alle Besucher für die Unterstützung der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg.

Weitere Fotos . . .

 

Fotos: FM Wolfgang Löschnigg, Reinhard Meyer, FM Friedrich Zeman.

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen

 

Das Rüsthaus wird zur „Kunstschmiede Bad Radkersburg“.

Allerdings nur an einem Tag. Die Kameradinnen und Kameraden haben keine Kosten und Mühen gescheut, um am Dienstag, den 13. Februar 2018 ab 13:00 Uhr, das Rüsthaus in der Dr.-Schwaiger-Straße in eine „Kunstschmiede“ zu verwandeln. Es ist auch gelungen, einige internationale Filmstars für eine Show zu verpflichten. Derartiges gab es in Bad Radkersburg noch nie. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Faschingscombo der Musikschule Bad Radkersburg. Wie immer beim Faschingsausklang der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg, gibt es einen Glückshafen, ein Schätzspiel und eine Maskenprämierung. Und die Kids können sich in der Hupfburg austoben.
Für das leibliche Wohl mit Speisen und Getränken sorgen die Kameradinnen und Kameraden.

 

Wir hoffen auf regen Besuch, denn: „Wenn sie uns brauchen kommen wir, kommen auch sie bitte wenn wir sie brauchen“.

 

Feuerwehrsenioren beim Rosenbauer Gornja Radgona

Einmal pro Jahr treffen sich die Senioren der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg mit den Kameraden der PGD Gornja Radgona. Es wird immer etwas besichtigt und anschließend beim gemütlichen Beisammensein angeregt diskutiert.
Am 7. Februar 2018 war es wieder soweit. Die Kameraden aus Gornja Radgona luden zur Besichtigung der Fa. Rosenbauer Gornja Radgona ein.
Der Betriebsdirektor gab einen Einblick in die Geschichte und das Produktportfolio des Werkes. Produziert werden Fahrzeuge für den slowenischen Markt und im Fertigungsverbund mit anderen Rosenbauer Standorten Aufbaumodule, Mannschaftskabinen und Tanks. Wichtige Kommunalfahrzeugmärkte des Westbalkans werden mit Verbtriebs- und Servicestandorten in Slowenien betreut. Inklusive der Servicetechniker sind 100 Mitarbeiter beschäftigt.
Die Betriebsbesichtigung war sehr eindrucksvoll, arbeiten doch moderne Maschinen - tw. Eigenentwicklungen - automatisch. Z. B. erfolgt das Schweißen der Tanks aus hochwertigem Kunststoff durch Roboter, wobei sich die Tankgröße im zweistelligen m3 – Bereich bewegt.
In der Gostilna “Nada” in
Šratovci wurde anschließend angeregt, abwechselnd in slowenischer und deutscher Sprache, diskutiert
.

 

Ein herzliches Danke an unsere Gastgeber aus Gornja Radgona.

 

Weitere Fotos . . .

 

Ein Feuerwehrauto landet im Foyer des Zehnerhauses.

 

 

Kein Unfall, sondern am Tag der Vereine am 23. Jänner 2018 präsentierte sich die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg den Besuchern, vor allem den Schülern.


Gezeigt wurde:

Die Funktion von Druckluft-Hebekissen z.B. für die Bergung von Fahrzeugen.

 

Um verletzte Personen bei Bränden in Räumen aufzuspüren wird eine Wärmebildkamera verwendet, welche Temperaturunterschiede farblich anzeigt und somit auch in verrauchten Räumen diese Personen zu finden.

 

Bei Bränden und Unfällen mit Gefahrstoffen entstehen auch giftige Gase. Um an die Unfall- bzw. Brandstelle ohne Gefährdung der Feuerwehrleute zu gelangen sind außenluftunabhängige Atemschutzgeräte notwendig.

 

Ob giftige Gase am Einsatzort vorhanden sind, kann mit einem Gasspürgerät festgestellt

 -

Der Tag der Vereine war eine ausgezeichnete Gelegenheit, um Werbung für eine Mitgliedschaft bei der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg zu machen. Eine Möglichkeit sich genauer zu informieren, besteht am 20. Februar 2018 um 14:00 Uhr im Rüsthaus der Feuerwehr in der Dr.-Schwaiger-Straße 17.

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

 

 

 

mehr lesen

Wehrversammlung 2018

Bei der Wehrversammlung am 20. Jänner 2018 konnte Kommandant HBI Peter Probst Bürgermeister Stv. Mag Josef Sommer, EOBR Johann Edelsbrunner, EABI Willibald Pamper und ABI Alfred Klöckl sowie die Kameradinnen und Kameraden begrüßen.
Dankesworte gab es für die gute Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde und deren Unterstützung bei diversen Anliegen. Als Dank für seine Unterstützung und Tätigkeit im Bereichsverband Radkersburg erhielt EOBR Johann Edelsbrunner ein Erinnerungsgeschenk.
HBI Peter Probst und die Sonderbeauftragten präsentierten sehr beeindruckende Zahlen für das Jahr 2017. Bei 66 Einsätzen wurden 1.220 Mannstunden und bei 361 anderen Tätigkeiten wie Übungen, Verwaltungsaufgaben und Ausbildung 7.067 Mannstunden erbracht.
Eines der Highlights war sicher die KHD – Übung „RA2017“ mit fast 1500 Mann, wobei die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg für die Bereitstellung der erforderlichen Infrastruktur sorgte.
Für Einheimische und Gäste war die Bergung eines Baggers aus der Mur bei der neuen Stillwasserzone ein außergewöhnlicher Anziehungspunkt.
Anschließend an die Wehrversammlung lud das Kommando zur Jahresabschlussfeier die Kameradinnen und Kameraden sowie deren Partner ein.

Weitere Fotos . . .

 

Fotos. FM Wolfgang Löschnigg

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

 

 

 

WAS IST LOS IM RÜSTHAUS?

Was ist los im Rüsthaus?

 

 

 

Faschingszeit ist! Die Kameraden üben für den Auftritt beim Faschingsausklang am 13. Februar 2018 im Rüsthaus.
Ein Motto ist offiziell noch nicht bekannt. Lassen wir uns überraschen.

 

Wir werden weiter informieren!

 

mehr lesen

Friedenslicht in Bad Radkersburg

Wie bereits mehrfach im Rundfunk berichtet, hat das „Friedenslichtkind“ Tobias Flachner aus Oberösterreich, der selbst bei der Feuerwehrjugend aktiv ist, das Licht in Bethlehem entzündet und nach Österreich gebracht. Der Feuerwehrjugend aus Lang (Bezirk Leibnitz) wurde das Friedenslicht in Linz übergeben und von diesen in der Steiermark weitergegeben.
In Bad Radkersburg übergaben 4 Gruppen das Licht an die Bevölkerung im Löschbereich der Freiweilligen Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg.
Der Dank gilt den Menschen welche Spenden für einen guten Zweck übergaben, aber auch den Jugendlichen sowie den begleitenden Kameraden der Feuerwehr, dass sie sich am 24. Dezember für eine tolle Aktion eingesetzt haben.

 

Fröhliche Weihnachten

Die Kommandanten, die Kameradinnen und Kameraden der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg wünschen ALLEN fröhliche Weihnachten und ein „Prosit 2018“.

 

 

Man kann nicht oft genug darauf hinweisen:
Nachdem es zu bzw. nach Weihnachten immer wieder zu Bränden von Adventkränzen und Christbäumen kommt, sollten angezündete Wachskerzen beim Verlassen der Räume gelöscht werden. Das Bereithalten eines Kübels mit Wasser kann ebenfalls das Ärgste verhindern.

 

Trotz allem, auch wenn Weihnachten ist und sie uns benötigen, wir werden kommen.

 


Österreichische Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

ZAMG

ZAMG-Wetterwarnungen