16 Mann auf der Suche nach Wasser!?

 

 

Nach der Auflösung der FF Laafeld und Übernahme des Löschbereiches durch die FF Bad Radkersburg, war am Montag, den 19.09.2022 die Aufgabe bei der Übung die Löschwasserbezugsstellen zu besichtigen um im Einsatzfall die Lokation der Brunnen bzw. Hydranten zu kennen, um rasch zu helfen. In Summe gibt es im neuen Bereich 5 Brunnen. Teilweise musste wucherndes Gras von den Brunnenabdeckungen entfernt werden.
In weiterer Folge werden die Brunnen in den Plänen der Wasserbezugsstellen aufgenommen.

 

Weitere Fotos . . 

 

 

Text: LM d.V. Friedrich Zeman
Fotos: LM d.F. Rupert Gangl

 

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

mehr lesen

Internationaler Grenzlandwettbewerb & Fahrzeugsegnung in Bad Radkersburg

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 03.09.2022 auf der Hasenhaide in Bad Radkersburg der 28. int. Grenzlandbewerb abgehalten. Bewerbsleiter BI Franz Marbler und sein slowenischer Kollege Matej Miholic konnten insgesamt 9 Wettkampfgruppen, davon eine Damenmannschaft, begrüßen.

Unter den strengen Blicken der österreichischen und slowenischen Bewerter versuchten sie fehlerfrei eine Löschleitung nach internationalen CITF Bestimmungen herzustellen. Auch beim Staffellauf und dem Jugendbewerb wurde um jeden Punkt gekämpft.

Bei der Schlusskundgebung konnte Abschnittsbrandinspektor Armin Christandl Bürgermeister Stellvertreter Franz Trebitsch, Landtagsabgeordnete Mag.Mag.Dr. Agnes Totter sowie von der Stadtgemeinde Mureck Klaus Strein begrüßen. Seitens der slowenischen Feuerwehren konnte Bereichskommandant Dusan Utrosa begrüßt werden. Ehren–Oberbrandrat Johann Edelsbrunner, Ehren-Präsident des ÖBFV Albert Kern, Brandrat Heinrich Moder sowie Abschnittsbrandinspektoren und Sonderbeauftragte des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg konnte ABI Christandl ebenso willkommen heißen.

Für Ihre 50-jährige erfolgreiche Einsatztätigkeit wurden Auszeichnungen an Ehren-Präsident Albert Kern, ABI d. F. Franz Liebmann sowie an HLM Erich Kern – alle von der FF Hainsdorf Brunnsee – übergeben.

Siegerehrung:

In der Kategorie Grenzland Bronze A holte sich die Gruppe Zehensdorf, vor Stakovci und Unterpurkla den Titel. Platz vier ging an die Wehr Kranja vor Borjci, Rankovci und Korovci. Den Sieg in der Kategorie Grenzland Bronze B ging an Sratovci. In der Damenwertung Grenzland A holte sich die Feuerwehr Negova den Sieg. In der Wertung Gäste A holte sich die Gruppe Dolga Gora 2 vor Dolga Gora den Sieg.

Für die 6 - 16-jährigen Jugendlichen wurde ein Jugendbewerb eingerichtet. Auch sie konnten sich mit den slowenischen Gruppen messen. Sie mussten so rasch wie möglich, eine Kübelspritze mit zwei Eimer Wasser befüllen und eine Dose herunterspritzen. Es wurde auch bei diesem Bewerb genau darauf geachtet, ob die Gruppen den einen oder anderen Fehler machten und bekamen so Punkteabzüge. Insgesamt waren 16 Gruppen am Start. Bereichsbeauftrager der Jugend BI d. F. Werner Pichler war vor Ort und feuerte die Jugend an.

Jugend Slowenien:

In der Wertung Mädchen 6-11 Jahre siegte Skakovci 3 vor Gederovci 3 und Gerlinci 2, bei den Mädchen von 12 – 16 Jahren siegte Gerlinci 4.

Die Wertung Burschen und gemischt 6-11Jahre entschied die Gruppe Skakovci 1 vor Skakovci 2 und Gerlinci 5 für sich. Die Gruppe Burschen und gemischt von 12 – 16 Jahren siegte Skakovci 4 vor Gerlinci 1.

Jugend Österreich:

In der Wertung Burschen und gemischt siegte die Gruppe Lichendorf 1. Die wertung Burschen und gemischt 13-15 Jahren erreichte Lichendorf/Spitz vor Bad Radkersburg 1 und Bad Radkersburg 2 den Sieg.

Kommandant Christian Hermann berichtete in seiner Ansprache über den Verlauf des Hilfeleistungslöschfahrzeug Ankaufs und des Stromanhängers. Im Anschluss wurde das Einsatzfahrzeug und das Notstromaggregat von Pfarrerin Dr. Marianne Pratl-Zebinger und Feuerwehrkurat Mag. Thomas Babski gesegnet.

Fotos: Internationaler Grenzlandbewerb | Flickr

Bericht: BI d.V. Erwin Irzl, BFVRA
Fotos: Erwin Irzl, Wolfgang Löschnig, Karl Weiss  

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

Internationaler Grenzlandwettbewerb

 

Das Projekt Co-Operation fördert die Zusammenarbeit der Feuerwehren der beiden Grenzstädte Gornja Radgona und Bad Radkersburg. Diese Gemeinsamkeiten finden nun am Samstag, dem 3.September 2022 mir dem Internationalen Grenzlandwettbewerb auf der Hasenheide in Bad Radkersburg einen Höhepunkt in diesem Jahr. Hautnah können sie die Arbeit der Feuerwehren erleben. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden auch die beiden Neuanschaffungen, das Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 4) und das Stromaggregat (STROMA 50-100) gesegnet.

Wir freuen uns auf ihren/eueren Besuch am Samstag um 14:00 Uhr auf der Hasenheide. Für Speisen und Getränke wird bestens gesorgt.

mehr lesen

Österreichische Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

ZAMG

ZAMG-Wetterwarnungen