Segnung Feuerwehrrettungsboot mit Dämmerschoppen

Neues Kommando gewählt

HBI Peter Probst konnte zur Wahlversammlung am 14.06.2017 im Sicherheitszentrum als Ehrengäste Bgm. Heinrich Schmidlechner, OBR Johann Edelsbrunner und ABI Alfred Klöckl als Wahlleiter begrüßen.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit folgte ein kurzer Rückblick von HBI Peter Probst über die vergangenen 5 Jahre, mit dem Höhepunkt der 150 Jahrfeier 2015 als älteste Feuerwehr der Steiermark. Wichtig ist auch der vermehrte Einsatz der Drehleiter als Stützpunktfahrzeug im Bezirk.

Unter dem Wahlleiter ABI Alfred Klöckl erfolgte die Wahl des Kommandanten und des Stellvertreters. Ohne Gegenstimme wurde das Kommando mit HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl bestätigt. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedankten sich beide und versicherten, die bisher erfolgreiche Zusammenarbeit weiterzuführen. Schwerpunkt für die kommenden 5 Jahre wird der Ersatz des TLF 4000 sowie verstärkte Jugendarbeit sein.
OBR Johann Edelsbrunner wies in seiner Rede auf die Wichtigkeit der Zusammenarbeit aller Beteiligten für die Sicherheit der Bevölkerung hin.
Bürgermeister Heinrich Schmidlechner dankte für die gute Zusammenarbeit der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg mit der Stadtgemeinde, besonders für den vorbildlichen Einsatz und die Hilfestellung bei der Flüchtlingskrise 2015.

 

Bei Brötchen und Getränk wurde anschließend intensiv weiterdiskutiert und gefeiert.

 

Weitere Fotos . . . 

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

Florianisonntag 2017

Am Sonntag, 07.05.2017 wurde der Florianisonntag, der Hl. Florian ist ja der Schutzpatron der Feuerwehren, gefeiert. Die Fahrzeuge der Feuerwehren aus dem Abschnitt Radkersburg wurden am Hauptplatz in Bad Radkersburg aufgestellt und Interessierte konnten sich über das Feuerwehrwesen informieren.
Nach dem Aufmarsch durch die Stadt feierten die Kameraden in der Stadtpfarrkirche die Hl. Messe.
Ausklang fand der Sonntag mit einem Frühschoppen bei der FF Pridahof.

 

Fotos: BM Erwin Irzl FF Altneudörfl

 

Weitere Fotos . . .

 

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg im Auslandseinsatz ?

Nicht wirklich! Die Berufsfeuerwehr der Stadt Maribor steht vor der Anschaffung eines neuen Bootes. Unser Jet-Boot scheint auch für sie ein geeignetes Gerät zu sein. Also Kontaktaufnahme der beiden Kommandos und am 24.04.2017 ging es mit dem KDOF und dem Jet-Boot am Haken nach Maribor.

Eine kurze Besichtigung des Rüsthauses hinterließ einen nachhaltigen Eindruck. Stehen doch 18 Fahrzeuge in der Halle. Besonders interessant waren die Fahrzeuge mit Ausrüstung gegen Waldbrand, Tauchgeräte und Boot am Dach, Pulverlöschanlage incl. Metallbrandpulver in großer Menge. Am Rande sei erwähnt, durchschnittlich 2,5 Einsätze pro Tag.

Danach ging es zum westlich von Maribor gelegenen Dravo Center, einem Naherholungsgebiet an der Drava. Über eine sehr gut errichtete Slipanlage war das Boot rasch zu Wasser gelassen. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Maribor konnten unter der Anleitung von OBI Armin Christandl das Boot ausreichend testen.

Mit dem Versprechen, sich in irgendeiner Form wieder zu treffen, wurden auch kameradschaftliche Bande zwischen Feuerwehrkameraden zweier Nationen geknüpft.

Für die Einladung zum abschließenden Essen sagen wir "Najlepša hvala! zu den Kameraden der "poklicni gasilci Maribor".

Weitere Fotos . . .

Einladung 9. Tag auf der Mur

Download
Anmeldeformular
anmeldeformular_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 239.2 KB

Wissenstest bestanden

Am 8. April 2017 traten 5 Jugendliche der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg in Gosdorf zum Wissenstest in Gold, Silber und Bronze an. Alle haben den Test  bestanden, 4 davon  mit der max. Punkteanzahl.

Insgesamt traten 229 Jugendlich und Quereinsteiger des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg zum Wissenstest an. Der Wissenstest ist die erste Stufe der Ausbildung zum Feuerwehrmann/-frau und beinhaltet Fragen über Gerätekunde, Dienstgrade, Knoten, Feuerwehrwesen, Nachrichtendienst sowie Formalexerzieren. Erfreulich war, dass alle Bewerber bestanden.

 

Unseren Jugendlichen sei auch der Glückwunsch sowie der Dank am Dienst in der Feuerwehr ausgesprochen.

 

Weitere Fotos . . .

 

Einladung Faschingsdienstag

Ball der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mureck

Am 4. Februar 2017 fand der Ball der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mureck statt. Wie im vergangenen Jahr waren wir wieder mit einer größeren Abordnung anwesend. Mit Tanz und vielen Gesprächen mit den zahlreich erschienen Gästen endete der Tag erst in den Morgenstunden.

Weitere Bilder siehe www.feuerwehr-mureck.at

 

 

 

 

 

 

Fotos: Kleine Zeitung - FF Mureck

Neues Informationssystem bei der Stadtfeuerwehr!

Bereits beim Eintreffen im Rüsthaus kurz nach der Alarmierung  sind einige Entscheidungen zu treffen.
Erste Informationen bezüglich der Einsatzart und des Einsatzortes wirken sich schon auf die Wahl der Schutzbekleidung aus. In groben Zügen unterscheiden wir zwischen einem Brandeinsatz und einem Technischen Einsatz. Um eine möglichst gezielte Alarmierung der Feuerwehren zu gewährleisten, wird seitens der Landesleitzentrale jedem Alarm eines von 34 möglichen Alarmstichwörtern zugeteilt. Für jedes dieser Alarmstichwörter  ist im neuen Informationssystem eine vordefinierte Ausrückordnung hinterlegt. Diese wird in einer Grafik angezeigt. 

 

Somit ist bereits beim Eintreffen der Feuerwehrmänner in der Umkleide eine grundsätzliche Information über den Einsatz und der auszurückenden Fahrzeuge gegeben.

Zusätzlich wird der Bildschirm auch als Informationssystem genutzt. Bevorstehende Termine, eine Übersicht der im Einsatz stehenden Feuerwehren sowie die Unwetterlage im Bereich Radkersburg ergänzen  das System.

 

Die technische Umsetzung und die notwendigen Programmierungsarbeiten sind dankenswerterweise  von BI Wipfler Andreas und OBI Müller Philipp von der FF Mooskirchen  ehrenamtlich durchgeführt worden.
Die vorbereitende Installation im Sicherheitszentrum wurde von HBI Peter Probst, OFM Jörg Höritsch und OFM Andreas Bertalanits in über 20 Arbeitsstunden durchgeführt.

Wehrversammlung 2017

Am Samstag, den 21. Jänner 2017 wurde um 18:00 Uhr die Wehrversammlung der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg von HBI Peter Probst eröffnet.

Er konnte für das Bereichskommando OBR Johann Edelsbrunner und für den Abschnitt 6 ABI Alfred Klöckl, sowie EABI Willibald Pamper begrüßen.

 

HBI Peter Probst sowie die Sonderbeauftragten konnten von äußerst erfreulichen Leistungsdaten berichten. Vor allem lag der Schwerpunkt auf Ausbildung, besonders auf Funk und Atemschutz.

 

Die Kameradin Nadine Delert und die Kameraden Christian Ranftl, Andreas und Franz Schmiedlechner sowie Mag. Thomas Babski wurden vom Kommandanten als Feuerwehrmann/-frau bzw. Feuerwehrkurat angelobt. Befördert wurden: FM Edwin KolleritschOFM Oliver Meyer, OFM Thomas Oberascher und OFM Alexander Weger.

 

Wie bereits im Vorjahr fand im Anschluss an die Wehrversammlung die Jahresabschlussfeier mit den Ehefrauen bzw. Partnerinnen der Kameraden statt. Der Kameradschaftspflege entsprechend wurde lange diskutiert und gefeiert.

 

weitere Bilder....

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg auf Facebook

Herzlich Willkommen.

Ab  sofort erscheinen unsere News über Veranstaltungen, Tätigkeiten, Übungen etc. auch auf Facebook.

 

"Angstgegner" bezwungen !

Zu Beginn jeden Jahres gibt es ein Eisstockschießen mit der Stadtfeuerwehr Mureck. Diesmal mit Heimvorteil für unseren "Gegner". Wie immer gibt es nachher ein Essen mit Getränk um das gespielt wird. 

Nach einer  Durststrecke von einigen Jahren konnte unsere Moarschaft die Kehren für das Essen gewinnen. Sogar von einem "historischen" Erfolg war die Rede. Die Kehren für Getränke und einer Runde Schnaps, welche verloren gingen, waren zu verkraften.

Wichtig war der Spaß und die Kameradschaftspflege, welche vor allem beim abschließenden Essen nicht zu kurz kam.

Auf ein baldiges Wiedersehen mit den Kameraden aus Mureck freuen wir uns beim Feuerwehrball in Mureck am 4. Februar 2017.

Die Feuerwehrkommt !

Große Vorfreude und Aufregung herrschte bei den Kindern im Kindergarten, als es hieß: „Die Feuerwehr kommt!“.
Im Kreis sitzend erwarteten uns die Kinder. HBI Peter Probst erklärte das Gewand bzw. die Geräte welche ein Feuerwehrmann/-frau im Einsatz trägt. Wer wollte, durfte Handschuhe anziehen, einen Helm aufsetzen oder sogar ein Atemschutzgerät aufnehmen.
Für etwaige Notfälle wurde als Übung Alarm ausgelöst. Geordnet marschierten die Kleinkinder ins Freie. Das war super gemacht.
Noch nicht genug: Zurück in die Räume, warm anziehen und wieder ins Freie, diesmal auf den Südtirolerplatz. Ein Tanklöschfahrzeug und die Drehleiter kamen angefahren. Die Drehleiter wurde aufgestellt und aus dem 3. Stock wurde eine Pädagogin über das Fenster mittels der Drehleiter geborgen.

 

Wir meinen, es hat ALLEN gefallen und Freude bereitet.

Weitere Fotos . .  .

 

 

Feuerwehrausflug Salzburg

Am 1. Oktober 2016 war es wieder soweit. Das Kommando der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg lud zu einem 2-tägigen Ausflug nach Salzburg. 49 Kameraden mit ihren Familienangehörigen waren pünktlich um 06:30 Uhr beim Rüsthaus zur Abfahrt bereit. Über die Pyhrn - Autobahn und das Ennstal führte uns die Fahrt nach Salzburg in die Stiegl-Brauwelt.
Die Besichtigung startete mit einer sehenswerten Video-Präsentation über die einzelnen Schritte des Bierbrauens. Anschließend begleitete uns ein Mitarbeiter der Brauerei durch die Ausstellung, bei der die Grundstoffe des Bieres bis zum endgültigen Brauprozess in Stationen gezeigt werden. Seine ausgezeichneten Erklärungen endeten im Braumuseum. Natürlich durften wir 3 Sorten Bier zum Mittagessen, bei wunderbarem Spätsommerwetter, im Gastgarten der Brauerei verkosten.
Am Nachmittag, nach dem Check In, im Hotel stand eine Führung durch die Altstadt von Salzburg auf dem Programm. Aufgeteilt in 2 Gruppen führten uns die Touristenguides mit profunden Kenntnissen über die Gebäude, Plätze und natürlich die Geschichte, durch das sehr belebte Salzburg. Danach ließen die Kameraden mit Familien je nach Lust und Laune den schönen Tag in verschiedenen Gruppen ausklingen. Auch für die Kids gab es bei Der „Langen Nacht der Museen“ im Spielzeugmuseum einiges zu Erleben.
Sonntags ging es relativ früh, für manche zu früh, zum Hangar 7. Hier konnte jeder für sich die ausgestellten Flugzeuge, Helikopter, Rennautos, Motorräder und eine Fotoausstellung über die Sterne, Kometen und die Milchstraße ausgiebig besichtigen. Natürlich fanden einige, so wie in der Brauwelt, den Shop zum Einkaufen. Nachdem wir keinen Tisch im Café reserviert hatten – wer weiß das überhaupt – und somit kaum wer zu einem Kaffee kam, ging es weiter zum Mittagessen nach Eugendorf beim Holznerwirt. Ausreichend gestärkt erreichten wir die nächste Station, das Gut Aiderbichl in Henndorf. Leider begann es dort stärker zu regnen. Die Besichtigung konzentrierte sich dadurch mehr auf die Ställe als auf das Freigelände.
Auch kein Problem, liefen doch auch im Stall Esel, Ziege und Katze frei herum, zur Freude der Kinder. Einige Erwachsene bevorzugten Kaffee und Kuchen.
Heimwärts ging es dann über Bad Aussee mit einem kurzen Halt bei der Lebzelterei Rubenbauer. In Kammern war dann der letzte Halt. Gelegenheit den Hunger zu stillen für die letzte Etappe nach Bad Radkersburg.
Alle sind sich einig: Es waren zwei wunderschöne Tage und der Dank gilt dem Kommando, HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl, sowie der Reiseleitung von Springer-Reisen.
Weitere Fotos . . .
Fotos: FM Meyer Oliver, FM Löschnigg Wolfgang, FM Zeman Friedrich

 
Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

 

FULA Bronze in Bad Radkersburg

Beim 14. Funkleistungsbewerb Bronze des Bereichsverbandes Radkersburg am 24.09.2016 in Bad Radkersburg traten 6 Kameraden und eine Jugendliche der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg zum Bewerb an. Alle erfüllten die Aufgaben und erhielten somit das Leistungsabzeichen. Das Team mit OBI A. Christandl, OFM J. Hoeritzsch und FM  E. Kolleritsch erreichte den ausgezeichneten 3. Platz und in der Einzelwertung wurde OFM J. Hoeritzsch unter 80 Teilnehmern 10.

Gratulation an ALLE!

Große Auszeichnung

OBI Armin Christandl, Kommandant-Stellvertreter der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg, hat vor einem Jahr beim Flüchtlingsstrom an der Grenze  zu Slowenien großen Einsatz und hohes Engagement bei der Bewältigung der Aufgaben der Hilfsorganisationen gezeigt. Anläßlich des "Tages der Polizei" in Bad Radkersburg wurde ihm nun für diese Leistung die "Auszeichnung für außerordentliche Leitungen der Republik Österrreich" verliehen.

Siehe auch Kleine Zeitung.

 

Kinder auf Besuch

Am 04.08.2016 brachten die FF Straden, FF Wieden-Hart und FF Schwabau zahlreiche Kinder zu Besuch ins Rüsthaus nach Bad Radkersburg. Wir stellten die Fahrzeuge vor und erklärten die verschiedenen Gerätschaften. Viel Spaß machte das Aufsetzen eines Feuerwehrhelmes und die Gesichter der anderen Kinder mit der Wärmebildkamera anzusehen.
Wir hoffen, es hat den Kindern gefallen. Auch wir als Betreuer hatten viel Freude mit ihnen.

Weitere Fotos folgen.

 

Pokémon im Rüsthaus

Anlässlich seines Geburtstages lud unser Hauptmann HBI Peter Probst die Kameraden zu einer Feier in das Rüsthaus ein. Einen Besucher hatte er nicht erwartet.

Ein Pokémon stand plötzlich in der Türe. Und er wurde erfolreich gejagt.

0 Kommentare

Schülerinnen und Schüler der NMS zu Besuch

Am 5. Juli 2016 konnten wir ca. 40 Schülerinnen und Schüler mit ihren Pädagoginnen der  4. Klassen der NMS Bad Radkersburg im Sicherheitszentrum begrüßen. Die Kameraden der Feuerwehr erklärten die Gerätschaften in den verschiedenen Fahrzeugen und wofür sie eingesetzt werden. Jede bzw. jeder, der der wollte, konnte einen Pressluftatmer auf die Schulter nehmen, einen Helm aufsetzen oder Spreizer oder Bergeschere aufnehmen und die Schwere der Arbeit im Ernstfall erkennen.

Ziel der Besuche ist, den Kindern bzw. Jugendlichen die Notwendigkeit und Sinn der Feuerwehren näher zu bringen und vielleicht die Begeisterung für einen Eintritt in eine Feuerwehr zu wecken. Ab 10 Jahren sind alle herzlich willkommen.

Weitere Fotos . . . 

 

0 Kommentare

Truppführerausbildung (GAB2)

Am Samstag, 04.06.2016, fand in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring die Ausbildung zum Truppführer (GAB2) für die Bereiche Leibnitz und Radkersburg statt. 59 Teilnehmer stellten sich den Aufgaben und Übungen. Unter ihnen auch 4 Kameraden der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg. Mit viel Eifer und Engagement, aber auch mit Spaß, wurden die Vorgaben im Stationsbetrieb erfüllt:
- Wasserführende Armaturen, Aufbau von B- und C-Leitungen mit Verteiler und Löschen mit dem Strahlrohr
- Schaumrohre und Aufbau Schaumleitung (Leicht- und Schwerschaum)
 - Rettungsgeräte und Knoten (Schaufel-, Korbtrage, Tragetuch, Eigensicherung)
- Tragbare Leitern, Aufbau, Sicherung
- Entstehungsbrandbekämpfung, verschiedene Feuerlöscher, Wandhydranten im Gebäude
- Schlussvorführung (Löschen eines Holzstapelbrandes und Löschen eines Flüssigkeitsbrandes mit Schaum)

 

Alle Aufgaben wurden zur Zufriedenheit der Ausbilder durchgeführt. Mit dem Abschluss der Grundausbildung können nun die Kameraden Weiterbildungskurse besuchen und erhöhen damit die Schlagkraft der Feuerwehr.

 Foto: HLM d.F. Erwin Irzl / FF Altneudörfl
          FM Friedrich Zeman / FF Bad Radkersburg

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

0 Kommentare

Lieber Karl ein letztes Gut- Heil

In tiefer Betroffenheit informieren die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg, dass 

Herr

Altdechant Konsistorialrat

FKUR Karl Niederl

langjähriges Feuerwehrmitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg, im 

76. Lebensjahr nach schwerer Krankheit zu Gott heimgekehrt ist.

Für sein seelsorgerisches Engagement im Feuerwehrwesen sowie für sein verdienstvolles und besonders kameradschaftliches Wirken werden wir ihm  stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Ein letztes Gut-Heil

 

Das Requiem findet am Dienstag, dem 7. Juni 2016, mit dem Beginn  um 14.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche 

mit anschließender Beisetzung am röm.-kath. Friedhof Bad Radkersburg statt.

 

0 Kommentare

Drei Herzen Marathon

Bisher führte der Marathon rund um Radenci. Heuer gab es eine Premiere indem die Strecke auch über Österreich führte.

Für einen reibungslosen Ablauf des "Drei Herzen - Marathon" in Bezug auf Sicherheit der

Teilnehmer waren umfangreiche Absperrmaßnahmen notwendig. Die Kameraden der

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg unterstützten die Veranstaltung bei Absperrungen von

Ausfahrten bzw. Strassen um eventuell in die Strecke einfahrende Fahrzeuge zu hindern.

 

Weitere Fotos . . .

Foto: Wolfgang Löschnigg

0 Kommentare

Neues Feuerwehrrettungsboot (FRB) einsatzbereit

Am heutigen Tag wurde das neue Feuerwehrrettungsboot in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring vom Sachverständigen begutachtet und abgenommen und ist somit einsatzfähig.

0 Kommentare

Jungfernfahrt auf der Mur

Nachdem das Jetboot der Freiwilligen Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg schon mehrere Jahre auf "dem Buckel" hat, wurde ein neues Boot angeschafft. Nach einigen Adaptierungsarbeiten erfolgte am 11. 04.2016 die erste Wasserung in die Mur an der Slipstelle in Sicheldorf.

5 Kameraden unter der Führung von OBI Armin Christandl genossen bei herrlichem Wetter die "Jungfernfahrt". Eine erfolgreiche Testfahrt ohne besondere Vorkommnisse.

0 Kommentare

Grundausbildung 1  (GAB1) erfolgreich bestanden

An den Wochenenden 01. und 02. sowie 08. und 09. April 2016 konnten 7 Kameraden ( 2 Jugendliche und 5 Quereinsteiger) die Grundausbildung 1 (GAB 1) gemeinsam mit Kameraden der Abschnitte 5 (Halbenrain) und 6 (Radkersburg) im Rüsthaus der FF Tieschen absolvieren. Nach dem Theorieunterricht konnte das erlernte in der Praxis erprobt werden.

Themen waren die technische Hilfeleistung mit der Absicherung der Unfallstelle und natürlich die Brandbekämpfung mit verschiedenen Wasserbezugstellen. Nachdem die Teilnehmer die praktische Abschlussprüfung erfolgreich bestanden haben, können sie nun an der Zivil- und Feuerwehrschule Lebring die Grundausbildung 2 absolvieren.

Bei der Schlußkundgebung begrüßte HBI Reinhard Schmer / FF  Tieschen

BR Bgm. Martin Weber, ABI Karl Liebmann und ABI Heinrich Moder. Er dankte auch allen Ausbildern und gratulierte den Kameraden zum erfolgreichen Abschluss.

Weitere Bilder...

Foto: BI Josef Baumgartner / FF Halbenrain 
          FM Friedrich Zeman / FF Bad Radkersburg

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

0 Kommentare

Feuerwehr im Kindergarten?

Nein, kein Einsatz. Die Stadtfeuerwehr stellte sich am 9. Oktober 2015 im Kindergarten vor. HBI Peter Probst erklärte, was und warum ein Feuerwehrmann/-frau eine bestimmte Bekleidung und Ausrüstungs-

gegenstände trägt.

Die Kinder durften einen Feuerwehrhelm aufsetzen, der für die Kleinsten natürlich zu schwer war. Was ist ein Megaphon? Wer ist lauter, die Kinder wenn sie schreien oder der Sprecher mit dem Megaphon?

Der Pfeifton der Brandmeldeanlage, welche als Probealarm ausgelöst wurde, übertönte dann alles. Geordnet verließen die Kinder mit ihren Pädagoginnen die Räume und sammelten sich im Freien am vorgesehenen Sammelpunkt. Das war super gemacht!

Dann wurde es nass. Mit einem Strahlrohr wurde ein Sprüh- und Vollstrahl erprobt und mit einem anderen musste in ein Loch in einer Spritzwand möglichst viel und schnell Wasser gespritzt werden, bis ein Blaulicht und eine Sirene anzeigte, dass ein dahinter befindlicher Behälter voll ist. Nach anfänglicher Unsicherheit waren letztendlich alle Kinder mit Begeisterung bei der Sache.

Auch uns Feuerwehrleute machen derartige Veranstaltungen Spaß und bereiten uns viel Freude. Danke dafür.

 Weitere Bilder...

 

0 Kommentare

Schülerinnen und Schüler der NMS auf Besuch

Am 14. September 2015 besuchten ca. 50 Schülerinnen und Schüler die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg. Die Kameraden der Feuerwehr stellten die wichtigsten Fahrzeuge und deren Gerätschaften vor. Wer wollte, durfte Bergeschere und Spreizer heben, einen Pressluftatmer auf die Schulter nehmen und mit Funkgeräten Funksprüche absetzen, was gerne angenommen wurde.

Ziel der Besuche ist, den Kindern bzw. Jugendlichen die Notwendigkeit und Sinn der Feuerwehren näher zu bringen und vielleicht die Begeisterung für einen Eintritt in eine Feuerwehr zu wecken. Ab 10 Jahren sind alle herzlich willkommen.

Weitere Fotos . . .

1 Kommentare

Aktionstag für Kinder

Am 7.August fand der 2. Aktionstag für Kinder mit der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg statt. Infolge der großen Hitze war die Beteiligung leider sehr gering, trotzdem waren die beiden Kinder mit Feuereifer bei der Sache. Wie schwer ein Atemschutzgerät ist zeigen wohl die Bilder. Funken mit dem Funkgerät und mit einem Hochdruckschlauche zu spritzen stand ebenfalls auf dem Programm. Eine Fahrt mir dem KRFB-A ( Kleinrüstfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allradantrieb) durfte nicht fehlen.

0 Kommentare

              150 Jahre Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg                     Gründungsfest 26.Juli 2015

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg ist kein alltägliches Fest. Verbunden mit dem 2. Bereichs-Feuerwehrtag wurde zum Feiern auf den Hauptplatz eingeladen.

Der Tag begann für die Delegierten zum Bereichs-Feuerwehrtag im Congresszentrum ZEHNERHAUS schon frühzeitig. Die Referate umfassten Rückblicke auf den Landesfeuerwehrtag mit dem Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Gamlitz und den verschiedenen Veranstaltungen sowie der Vorschau auf zukünftige Bewerbe und Aktivitäten.

Die Festveranstaltung am Hauptplatz startete mit dem Antreten des Festzuges und Abmarsch über den Tabor, Langgasse vorbei an zwei Defilierungspunkten zurück zum Hauptplatz. Leider genau zu diesem Zeitpunkt öffnete der Himmel seine Pforten.
Beim anschließenden Festakt konnten HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Landesrätin Maga. Ursula Lackner, Präsident des Österreichischen-Bundes-Feuerwehrverbands Landesfeuerwehrkommandant Albert Kern
Landtagsabgeordneten Anton Gangl, Bundesrat Bürgermeister Martin WeberLandespolizeidirektor Mag. Josef Klamminger, Oberregierungsrat Dr. Rosa Marko und Bürgermeister Heinrich Schmidlechner, begrüßen.

Die grenzüberschreitende ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren aus Gornja Radgona und Bad Radkersburg wurde durch eine Abordnung aus unserer Nachbargemeinde mit Predsednik Tomaz Munda an der Spitze manifestiert.

Mit Freude begrüßten wir Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Krems, der ältesten Feuerwehr von Niederösterreich, welche mit einem Feuerwehrfahrzeug, Baujahr 1925, angereist kamen.

Am Nachmittag wurde bei gutem Wetter, ausgezeichnetem Essen und kühlen Getränken und einheizender Musik, ausgelassen gefeiert.

Unser Dank gilt ALLEN Helfern und Sponsoren, sowie der Stadtgemeinde Bad Radkersburg für ihre Unterstützung und Hilfe.

Weitere Bilder . .

 

Fotos: W. Löschnig, I. Delert, O. Meyer, F. Zeman (FF Bad Radkersburg)

0 Kommentare

Eröffnung der Ausstellung "150 Jahre Stadtfeuerwehr"

Am Montag, 20.Juli 2015 konnten HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl zahlreiche Ehrengäste, Menschen unserer Stadt und Umgebung sowie Feuerwehrkameraden zur Eröffnung der Ausstellung begrüßen. Die Ausstellung und die dazugehörige Broschüre kommentierte Mag. Beatrix Vreca in bekannt fachlicher Art. Glückwünsche der Stadt überbrachte Bürgermeister Heinrich Schmidlechner, welcher auch die Wertschätzung der freiwilligen Feuerwehren als "Geschenk" hervorhob. Die Grußworte des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg übermittelte OBR Johann Edelsbrunner, der dabei die Sicherheit durch die Feuerwehren betonte. Begrüßen konnten wir auch den Abschnittskommandanten  ABI Alfred Klöckl und den EABI Willibald Pamper.

Im Anschluss konnten die Besucher die Ausstellung besichtigen und bei kühlen Getränken und Brötchen miteinander angeregt diskutieren.
Wir laden Sie herzlich zur Festveranstaltung am Sonntag, 26. Juli 2015 am Hauptplatz in Bad Radkersburg ab 09:30 Uhr ein.

Weitere Bilder...

0 Kommentare

Big Jump

Am 12. Juli wurde an vielen Orten zeitgleich in Flüsse gesprungen und gebadet und über den Wert von sauberem Wasser sowie intakten Flüssen informiert. So auch in unserem Bezirk bei der Donnersdorfer Geh- und Radbrücke. Die freiwillige Feuerwehr Altneudörfl mit einem Schlauchboot und die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg mit dem Jetboot waren für die Sicherheit der Teilnehmer vor Ort verantwortlich.

0 Kommentare

Aktionstag für Kinder

Am 10. Juli 2015 fand im Rahmen der Aktion Voll-Cool der Feuerwehr-Aktionstag für Kinder am Hauptplatz statt. Die Kameraden der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg zeigten den Kindern die Gerätschaften und erklärten deren Anwendungen. Einige Kinder trauten sich sogar ein Atemschutzgerät zu tragen und einen Feuerwehrhelm aufzusetzen. Auch wurde das Funken zwischen zwei Funkgeräten versucht. Mit viel Einsatz, zeitweise auch von den Eltern, wurde die Aufgabe, mit einer Kübelspritze eine bestimmte Menge Wasser druch eine Öffnung zu spritzen, gelöst. Höhepunkt für die Kinder und bei den Kleinsten auch für einen Elternteil, war die Fahrt mit der Drehleiter, um Bad Radkersburg einmal aus der Vogelperspektive zu bestaunen.

Weitere Fotos. . .

0 Kommentare

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg feiert

Kommandant HBI Peter Probst hat sich entschlossen, seiner Barbara auch das kirchliche JA-WORT zu geben. Dazu müssen sich die Kameraden eine Überraschung einfallen lassen. OBI Armin Christandl arrangierte alles. Zwei Drehleitern, eine aus Gorna Radgona und die andere aus Bad Radkersburg , dienten als Plattform für zwei Jungfeuerwehrmädchen, um dem Brautpaar beim Verlassen der Kirche einen Blütenregen zu bereiten.

Kameraden der Feuerwehren Gorna Radgona, Goritz, Altneudörfl, Goritz, Laafeld, Pridahof, Zelting und der Stadtfeuerwehren Mureck und Bad Radkersburg standen dazu Spalier.

Die freudige Überraschung stand dem Brautpaar im Gesicht.

Herzlichen Glückwunsch an Barbara und HBI Peter Probst.

Weitere Fotos...

 

0 Kommentare

131. Landesfeuerwehrtag

Am 20. Juni fand im Weinland - Stadion von Gamlitz die Schlusskundgebung des 131. Landesfeuerwehrtages und des 51. Landesfeuerwehrleistungsbewerbes, wo rund 4200 Feuerwehrmitglieder zugegen waren, statt. Auch die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg war mit einer kleinen Abordnung vertreten.

Ergänzt wurde die Veranstaltung durch eine Schau von alten und modernsten Fahrzeugen. Herausragend, im wahrsten Sinn des Wortes, war die höchste Drehleiter der Welt mit 68 m Höhe.

Leider wurde die gute Stimmung durch die tragischen Ereignisse in Graz getrübt. Mit einer stillen Gedenkminute wurde an die Opfer gedacht.

0 Kommentare

150 Jahre Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg

Die 150-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg, der ältesten Feuerwehr der Steiermark, wirft ihre Schatten voraus. Am 14. Juni fand ein Fotoshooting vor dem Rüsthaus statt.

Bei sonnigem, für den Fotografen allerdings weniger erfreulichem, Wetter waren die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner zahlreich erschienen.

Foto: Gerhard Schleich

0 Kommentare

Besichtigung Boot der ÖSWAG

Die Feuerwehren der Stadt Graz, von Niederöblarn und Bad Radkersburg müssen ihre Jetboote auf Grund des Alters ersetzen. In der Feuerwehr- u. Zivilschutzschule Steiermark stellte die Fa. ÖSWAG ein Jetboot vor, welches an das österreichische Bundesheer geliefert wurde, aber nicht den Anforderungen der Feuerwehren entspricht. Vielmehr war es nur eine Vorstellung was die ÖSWAG herzustellen im Stande ist. Von den Anwesenden Personen LBDS Gerhard Pötsch, ABI Bernd Miklautsch, ABI Wurzinger, BI Ranftl und den jeweils 3 Mitgliedern der FF Bad Radkersburg, FF Niederöblarn und BF Graz wurden die Vor- bzw. Nachteile der eingegangenen Angebote eingehend diskutiert und Vorschläge zur Entscheidungsfindung abgegeben.

weitere Bilder...

7. Tag der Mur

Am 9. Mai fanden sich insgesamt 19 Mannschaften, sowohl eigene Frauen-, gemischte und Männerteams zum 7. Tag der Mur zu den Wettkämpfen ein. Vom Start auf Höhe Prentl-Mühle bis zur Murbrücke kämpften jeweils 2 Teams in direkter Ausscheidung um den Aufstieg ins Finale.Die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg bot heuer ein starkes Team auf und erreichte den 2. Platz.

Die neue Gestaltung des Murufers in Gorna Radgona bot als Ziel eine hervorragende Kulisse und für Speis und Trank war ebendort bestens gesorgt.

Ein herzliches Danke an die Kameraden der Feuerwehren in Slowenien.

weitere Bilder...

0 Kommentare

Florianisonntag

Am 3. Mai 2015 feierten die Kameraden des Abschnittes VI des Bereichsfeuerwehr Verbandes Radkersburg den Florianisonntag – den Hl. Florian als Schutzpatron der Feuerwehren.
Vom Sammelpunkt bei der Abfüllanlage "Long Life“ ging es unter Begleitung der Stadtkapelle Bad Radkersburg durch die Stadt zur Pfarrkirche. Pfarrer T. Babski feierte mit den Kameraden und der Pfarrgemeinde den Gottesdienst und erbat den Segen für die Feuerwehrleute.
Danach marschierten wir zum Hauptplatz, wo mit der steirischen Landeshymne die Fahnen eingeholt wurden. Dort waren auch die Feuerwehrfahrzeuge zur Besichtigung aufgestellt.
Bei der Feuerwehr in Zelting spielte die Stadtkapelle zum Frühschoppen auf und es wurde miteinander gefeiert und viel diskutiert.

weitere Bilder...

0 Kommentare

Ausflug mit den Volksschülern

Am 28. April durften die Kinder der 2. Klasse der Volksschule eine Fahrt mit den Feuerwehrautos erleben. Die Fahrt ging über den Liebmannsee, Halbenrain, Dornau, Goritz b.R., Sicheldorf wieder zur Schule zurück. Bei den verschiedenen Halten konnten die Schüler die Autos wechseln und während der Fahrt auch die Funkgräte bedienen.

 

Die Freunde der Kinder konnten wir in ihren strahlenden Augen fühlen. Auch war die Neugierde über die Feuerwehr groß. Hoffentlich findet die eine oder der andre einmal den Weg zur Feuerwehr.

weitere Bilder.... 

 

3 Kommentare

Wissenstest in Siebing

Der diesjährige Wissenstest fand in Siebing im dortigen Sängerheim am 28. März 2015 statt. Insgesamt nahmen fast 200 Jugendliche am Wissenstest und Wissenstestspiel teil. Zusätzlich stellten sich noch 20 Quereinsteiger den Bewertern. Alle Teilnehmer erzielten ausgezeichnete Ergebnisse.

Von der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg absolvierten Emilie Spätauf und Leonie Waltl das Wissenstestabzeichen in Bronze, Nadine Delert in Gold und die Quereinsteiger Christoph Pachernegg und Friedrich Zeman jene in Bronze, Silber und Gold.

Anschließend fand eine kurze Nachbesprechung mit dem Jugendbeauftragten Christian Maier und einigen Bewertern statt.

0 Kommentare

Faschingsfeier der Stadtfeuerwehr

Bereits wie im Vorjahr wurde der Faschingsdienstag auch heuer im Sicherheitszentrum der Stadtfeuerwehr gefeiert. Das zentrale Thema war die Gemeindefusion. Viele Erwachsene und Kinder besuchten die gelungene Veranstaltung.

Weitere Bilder....

 


0 Kommentare

Ball der Stadtfeuerwehr Mureck

Am 7. Februar nahm eine kleine Delegation am ausgezeichnet besuchten Ball der FF Mureck teil. Damit wurde die Kameradschaft der beiden Feuerwehren weiter vertieft.

0 Kommentare

Faschingssitzung der LuSG

Die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg sorgte bei den Faschingssitzungen der LuSG mit Speisen und Getränken für das leibliche Wohl der Gäste. Nachdem die Veranstaltungen ausverkauft waren, konnten sich die Kameraden vor und nach den Veranstaltungen, sowie in den Pausen über mangelnde Arbeit nicht beklagen. Einige konnten die Sitzungen am Bildschirm verfolgen und nahmen somit am Geschehen teil. Es war ein toller Erfolg.

Weitere Bilder....

 

0 Kommentare

Wehrversammlung 2015

Am Sonntag den 25. Jänner wurde pünktlich um 17 Uhr die Wehrversammlung der Stadtfeuerwehr von HBI Peter Probst eröffnet. Als Ehrengäste waren der Regierungskommissär Mag. Josef Sommer, Bereichsfeuerwehrkommandant- Stellvertreter BR Volker Hanny und der für den Abschnitt 6 zuständige ABI Alfred Klöckl anwesend.

Nach den eindrucksvollen Leistungsberichten des Feuerwehrkommandanten und der Sonderbeauftragten wurde EHBI Johann Domitner mit dem 40-jährigen Ehrenzeichen für seine vieljährige, eifrige und ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens geehrt.

 

 

Dass auch ein später Eintritt in die Feuerwehrgemeinschaft möglich ist, hat der Quereinsteiger DI Friedrich Zeman eindrucksvoll gezeigt. Er wurde im Zuge der Wehrversammlung vom Kommandanten als Feuerwehrmann angelobt.

Weitere Bilder....

Download
Wehrversammlung2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB
0 Kommentare

Adventdorf 2014



Im Adventdorf betreute die freiwillige Feuerwehr Bad Radkersburg einen Stand mit verschiedenen Getränken und kleinen Imbissen.

Als Dankeschön lud LM Roland Spätauf als Festobmann alle Kameraden, welche am Stand an 11 Tagen mit insgesamt ca. 450 Stunden freiwilligen Dienst verrichteten, zu einem gemütlichen Abend ein. Heitere Erlebnisse wurden zum Besten gegeben, aber es wurde auch diskutiert, was man beim nächsten Advent verbessern kann.

Danken möchten wir auch allen Besuchern, welche Getränke und Essen bei uns konsumierten. Mit ihrem Beitrag helfen sie, damit die freiwillige Feuerwehr Bad Radkersburg wieder Gerätschaften anschaffen kann, welche wiederum uns allen zu Gute kommen.

0 Kommentare

Neujahrsempfang 2015

Am Freitag wurde der traditionelle Neujahrsempfang des Bereichskommandos Radkersburg unter der Führung von OBR Edelsbrunner Johann abgehalten.

0 Kommentare

Parte HBM d.V. Helmut Graupp

Das Kommando der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg muss mit großem Bedauern den Tod von unserem Kameraden Helmut Graupp mitteilen. Das Begräbnis findet am Dienstag den 22 Jänner um 14 Uhr auf dem röm.- katholischen Friedhof statt.

0 Kommentare

Stadtfeuerwehr unter neuer Führung

Die Wahl

Mit dem nunmehr scheidenden HBI Johann Domitner als Kommandant der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg wurde ein Generationswechsel vollzogen. Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen stand Johann Domitner altersbedingt nicht mehr bei der Wahl zur Verfügung und eine neue Führung musste gewählt werden. Nach zähem Ringen konnte Hr. Peter Probst als Kandidat gefunden werden, der die anspruchs- und verantwortungsvolle, sowie zeitraubende Tätigkeit übernehmen wird. Die neue Führung, bestehend aus Hr. Peter Probst als Kommandant, sowie Hr. Armin Christandl als Kommandant-Stellvertreter wurde im ersten Wahlgang mit 36 von 38 Stimmen (2 ungültige Stimmen) gewählt.

Aufgaben
Auf die neue Führung warten umfangreiche Aufgaben. Speziell im Nachwuchsbereich herrscht Handlungsbedarf. Neben den klassischen Brand- und Bergungseinsätzen müssen die hochtechnisierten Hotel- und Gesundheitsbereiche betreut werden. So mussten im letzten Jahr 30 Fehl- bzw. Täuschungsalarme registriert werden. Seitens der Gemeinde wurde hierzu bereits Unterstützung in personeller wie finanzieller Sicht zugesagt.





Aufruf an die Jugend
Junge Menschen sollen motiviert werden einen Teil ihrer Freizeit für die Feuerwehr zur Verfügung zu stellen. Warten doch interessante Tätigkeiten, nicht allein in den klassischen Bereichen des Brandeinsatzes, sondern auch im Verwaltungsbereich, der Öffentlichkeitsarbeit, etc. in kameradschaftlicher Umgebung.

0 Kommentare

Fahrzeugweihe der FF Bad Radkersburg

Ein besonderer Festtag war der 21. August für die Feuerwehr Bad Radkersburg. Als Ersatz für den vor mehr als zwei Jahren ausgeschiedenen  KRFB der Marke Puch G - welches das erste Fahrzeug mit hydraulischem Rettungsgerät im Bezirk war - konnten zwei Einsatzfahrzeuge geweiht werden.

Als Kommandofahrzeug, das erstausrückende Fahrzeug mit dem Einsatzleiter, ein gebraucht gekaufter Mercedes ML 270 CDI, und für technische Einsätze sowie für die Entstehungsbrandbekämpfung ein Kleinrüstfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allradantrieb, aufgebaut auf einen Mercedes Sprinter 37 DOKA 4x4.

Eingeweiht wurden die beiden Fahrzeuge von Pfarrer Mag. Thomas Babski. In seiner Festansprache konnte HBI Domitner  LBD Kern A., BR Edelsbrunner J., ABI Klöckl A., EABI Pamper W.,  Bezirkshauptmann Majcan A., Landtagsrat Weber M., die Bürgermeister Sommer und Schmiedlechner, Vertreter der Feuerwehr Gornja Radgona sowie Vertreter von Sponsoren begrüßen.

Auch wurde auf die Kosten der beiden Fahrzeuge in der Höhe von ca. Euro 207.000.- aufmerksam gemacht, die Abzüglich der Förderung des Landes, von der Feuerwehr Bad Radkersburg finanziert wurden.

Bei einem Frühschoppen wurden noch gemütliche Stunden im Rüsthaus verbracht.

0 Kommentare

Einladung: Tag der Einsatzorganisationen in der „Miklkaserne“

0 Kommentare

Feuerwehr Bad Radkersburg hat fahrzeugtechnisch aufgerüstet

Die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg konnte unlängst ein neues Einsatzfahrzeug übernehmen. Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um eine Wiederbeschaffung für ein 29 Jahre altes Auto. Das Kleinrüstfahrzeug-Berge (KRFB-A) mit Allradantrieb wurde nach langer Planungsphase in nur zehn Monaten von der Firma CD-Karosseriebau in Laßnitzhöhe, nach der Baurichtlinie und den Wünschen sowie Bedürfnissen der Stadtfeuerwehr gebaut. Ausgestattet ist das Fahrzeug mit einem hydraulischen Rettungsgerät, einer Kleinlöschanlage, einem Notstromgenerator mit Lichtmast, einer Verkehrsleiteinrichtung und schwerem Atemschutz. Mit dem Mercedes  Sprinter können sechs Feuerwehrmänner zum Einsatzort gebracht werden. Die Kosten von 185.000 Euro wurden mit einer Förderung von 60.000 Euro durch das Land Steiermark und 125.000 Euro von der Stadtfeuerwehr getätigt.

0 Kommentare

Verdienstkreuz in Bronze 

Der Kommandant der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg HBI Johann Domitner wurde beim 2. Bezirksfeuerwehrtag am 25.07.2010 in Schwabau mit dem Verdienstkreuz in Bronze für besondere Leistungen und hervorragende Verdienste auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens vom Land Steiermark ausgezeichnet.

0 Kommentare

neue Sirene - Sicherheitszentrum

Am Dienstag, den 22. Juni wurde von der Firma Center Systems eine neue Sirene am Masten des Sicherheitszentrums montiert.

Die Entscheidung für eine zweite Sirene wurde nach dem schweren Unwetter vom 16. Juni 2009 getroffen, da durch den Stromausfall keine Alarmierung von Florian Radkersburg möglich war. Mit der neuen notstromversorgten Sirene wurde dieses Problem nun behoben.

0 Kommentare

Eine Drehleiter dringend benötigt

Der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg fehlt lebensrettende Gerätschaft.

walter.schmidbauer@woche.at

Vor einiger Zeit ist die Stadtfeuerwehr in ein modernes Sicherheitszentrum gezogen. Seit noch längerer Zeit fehlt der Wehr aber Gerätschaft, was im Ernstfall ein Sicherheitsrisiko darstellt. Auf Nachfrage bei der Wehr fehlen eine Drehleiter bzw. Hubrettungsgerät, ein Mannschaftstransporter und ein Schlauchboot. Dass man beim Neujahrsempfang ein Feuerwehr-Matchboxauto erhielt, war für viele Wehrmänner alles andere als ein Trost für die lange Wartezeit. Dabei gäbe es bereits ein Finanzierungskonzept.

Von den 1,2 Millionen Gesamtkosten der Anschaffung entfielen etwa 250.000 auf die Stadt. „Wir haben bereits mehrfach gemahnt, dass diese Ersatzbeschaffung durchzuführen ist“, bestätigt Brandrat Johann Edelsbrunner vom Bezirkskommando.

„Das ist eine alte Geschichte und wohl politisch motiviert jetzt aufgewärmt“, kontert Stadtchef Peter Merlini. Es gäbe bereits einen mit der Stadtfeuerwehr akkordierten Gemeinderatsbeschluss und alles wäre auch schon im Budget verankert. „Wenn die Umgebungsgemeinde bei uns ihre Schulden begleicht, könnten wir das aus der Portokasse bezahlen, aber bisher hat für diese Ausgabe die Bedeckung gefehlt“, spielt auch Merlini auf der politischen Orgel. Er weist auch darauf hin, dass die Stadtfeuerwehr erst kürzlich in ein modernes Sicherheitszentrum einziehen konnte. „Alles geht nicht auf einmal und zeigen Sie mir eine Gemeinde, die 1,7 Millionen für ein Sicherheitszentrum mit Einrichtung ausgibt bzw. drei Millionen in einem Jahr dafür aufstellt“, schließt Merlini.

0 Kommentare

Prosit 2010

0 Kommentare

Segnung Feuerwehrrettungsboot mit Dämmerschoppen

Neues Kommando gewählt

HBI Peter Probst konnte zur Wahlversammlung am 14.06.2017 im Sicherheitszentrum als Ehrengäste Bgm. Heinrich Schmidlechner, OBR Johann Edelsbrunner und ABI Alfred Klöckl als Wahlleiter begrüßen.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit folgte ein kurzer Rückblick von HBI Peter Probst über die vergangenen 5 Jahre, mit dem Höhepunkt der 150 Jahrfeier 2015 als älteste Feuerwehr der Steiermark. Wichtig ist auch der vermehrte Einsatz der Drehleiter als Stützpunktfahrzeug im Bezirk.

Unter dem Wahlleiter ABI Alfred Klöckl erfolgte die Wahl des Kommandanten und des Stellvertreters. Ohne Gegenstimme wurde das Kommando mit HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl bestätigt. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedankten sich beide und versicherten, die bisher erfolgreiche Zusammenarbeit weiterzuführen. Schwerpunkt für die kommenden 5 Jahre wird der Ersatz des TLF 4000 sowie verstärkte Jugendarbeit sein.
OBR Johann Edelsbrunner wies in seiner Rede auf die Wichtigkeit der Zusammenarbeit aller Beteiligten für die Sicherheit der Bevölkerung hin.
Bürgermeister Heinrich Schmidlechner dankte für die gute Zusammenarbeit der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg mit der Stadtgemeinde, besonders für den vorbildlichen Einsatz und die Hilfestellung bei der Flüchtlingskrise 2015.

 

Bei Brötchen und Getränk wurde anschließend intensiv weiterdiskutiert und gefeiert.

 

Weitere Fotos . . . 

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

Florianisonntag 2017

Am Sonntag, 07.05.2017 wurde der Florianisonntag, der Hl. Florian ist ja der Schutzpatron der Feuerwehren, gefeiert. Die Fahrzeuge der Feuerwehren aus dem Abschnitt Radkersburg wurden am Hauptplatz in Bad Radkersburg aufgestellt und Interessierte konnten sich über das Feuerwehrwesen informieren.
Nach dem Aufmarsch durch die Stadt feierten die Kameraden in der Stadtpfarrkirche die Hl. Messe.
Ausklang fand der Sonntag mit einem Frühschoppen bei der FF Pridahof.

 

Fotos: BM Erwin Irzl FF Altneudörfl

 

Weitere Fotos . . .

 

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg im Auslandseinsatz ?

Nicht wirklich! Die Berufsfeuerwehr der Stadt Maribor steht vor der Anschaffung eines neuen Bootes. Unser Jet-Boot scheint auch für sie ein geeignetes Gerät zu sein. Also Kontaktaufnahme der beiden Kommandos und am 24.04.2017 ging es mit dem KDOF und dem Jet-Boot am Haken nach Maribor.

Eine kurze Besichtigung des Rüsthauses hinterließ einen nachhaltigen Eindruck. Stehen doch 18 Fahrzeuge in der Halle. Besonders interessant waren die Fahrzeuge mit Ausrüstung gegen Waldbrand, Tauchgeräte und Boot am Dach, Pulverlöschanlage incl. Metallbrandpulver in großer Menge. Am Rande sei erwähnt, durchschnittlich 2,5 Einsätze pro Tag.

Danach ging es zum westlich von Maribor gelegenen Dravo Center, einem Naherholungsgebiet an der Drava. Über eine sehr gut errichtete Slipanlage war das Boot rasch zu Wasser gelassen. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Maribor konnten unter der Anleitung von OBI Armin Christandl das Boot ausreichend testen.

Mit dem Versprechen, sich in irgendeiner Form wieder zu treffen, wurden auch kameradschaftliche Bande zwischen Feuerwehrkameraden zweier Nationen geknüpft.

Für die Einladung zum abschließenden Essen sagen wir "Najlepša hvala! zu den Kameraden der "poklicni gasilci Maribor".

Weitere Fotos . . .

Einladung 9. Tag auf der Mur

Download
Anmeldeformular
anmeldeformular_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 239.2 KB

Wissenstest bestanden

Am 8. April 2017 traten 5 Jugendliche der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg in Gosdorf zum Wissenstest in Gold, Silber und Bronze an. Alle haben den Test  bestanden, 4 davon  mit der max. Punkteanzahl.

Insgesamt traten 229 Jugendlich und Quereinsteiger des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg zum Wissenstest an. Der Wissenstest ist die erste Stufe der Ausbildung zum Feuerwehrmann/-frau und beinhaltet Fragen über Gerätekunde, Dienstgrade, Knoten, Feuerwehrwesen, Nachrichtendienst sowie Formalexerzieren. Erfreulich war, dass alle Bewerber bestanden.

 

Unseren Jugendlichen sei auch der Glückwunsch sowie der Dank am Dienst in der Feuerwehr ausgesprochen.

 

Weitere Fotos . . .

 

Einladung Faschingsdienstag

Ball der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mureck

Am 4. Februar 2017 fand der Ball der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mureck statt. Wie im vergangenen Jahr waren wir wieder mit einer größeren Abordnung anwesend. Mit Tanz und vielen Gesprächen mit den zahlreich erschienen Gästen endete der Tag erst in den Morgenstunden.

Weitere Bilder siehe www.feuerwehr-mureck.at

 

 

 

 

 

 

Fotos: Kleine Zeitung - FF Mureck

Neues Informationssystem bei der Stadtfeuerwehr!

Bereits beim Eintreffen im Rüsthaus kurz nach der Alarmierung  sind einige Entscheidungen zu treffen.
Erste Informationen bezüglich der Einsatzart und des Einsatzortes wirken sich schon auf die Wahl der Schutzbekleidung aus. In groben Zügen unterscheiden wir zwischen einem Brandeinsatz und einem Technischen Einsatz. Um eine möglichst gezielte Alarmierung der Feuerwehren zu gewährleisten, wird seitens der Landesleitzentrale jedem Alarm eines von 34 möglichen Alarmstichwörtern zugeteilt. Für jedes dieser Alarmstichwörter  ist im neuen Informationssystem eine vordefinierte Ausrückordnung hinterlegt. Diese wird in einer Grafik angezeigt. 

 

Somit ist bereits beim Eintreffen der Feuerwehrmänner in der Umkleide eine grundsätzliche Information über den Einsatz und der auszurückenden Fahrzeuge gegeben.

Zusätzlich wird der Bildschirm auch als Informationssystem genutzt. Bevorstehende Termine, eine Übersicht der im Einsatz stehenden Feuerwehren sowie die Unwetterlage im Bereich Radkersburg ergänzen  das System.

 

Die technische Umsetzung und die notwendigen Programmierungsarbeiten sind dankenswerterweise  von BI Wipfler Andreas und OBI Müller Philipp von der FF Mooskirchen  ehrenamtlich durchgeführt worden.
Die vorbereitende Installation im Sicherheitszentrum wurde von HBI Peter Probst, OFM Jörg Höritsch und OFM Andreas Bertalanits in über 20 Arbeitsstunden durchgeführt.

Wehrversammlung 2017

Am Samstag, den 21. Jänner 2017 wurde um 18:00 Uhr die Wehrversammlung der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg von HBI Peter Probst eröffnet.

Er konnte für das Bereichskommando OBR Johann Edelsbrunner und für den Abschnitt 6 ABI Alfred Klöckl, sowie EABI Willibald Pamper begrüßen.

 

HBI Peter Probst sowie die Sonderbeauftragten konnten von äußerst erfreulichen Leistungsdaten berichten. Vor allem lag der Schwerpunkt auf Ausbildung, besonders auf Funk und Atemschutz.

 

Die Kameradin Nadine Delert und die Kameraden Christian Ranftl, Andreas und Franz Schmiedlechner sowie Mag. Thomas Babski wurden vom Kommandanten als Feuerwehrmann/-frau bzw. Feuerwehrkurat angelobt. Befördert wurden: FM Edwin KolleritschOFM Oliver Meyer, OFM Thomas Oberascher und OFM Alexander Weger.

 

Wie bereits im Vorjahr fand im Anschluss an die Wehrversammlung die Jahresabschlussfeier mit den Ehefrauen bzw. Partnerinnen der Kameraden statt. Der Kameradschaftspflege entsprechend wurde lange diskutiert und gefeiert.

 

weitere Bilder....

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg auf Facebook

Herzlich Willkommen.

Ab  sofort erscheinen unsere News über Veranstaltungen, Tätigkeiten, Übungen etc. auch auf Facebook.

 

"Angstgegner" bezwungen !

Zu Beginn jeden Jahres gibt es ein Eisstockschießen mit der Stadtfeuerwehr Mureck. Diesmal mit Heimvorteil für unseren "Gegner". Wie immer gibt es nachher ein Essen mit Getränk um das gespielt wird. 

Nach einer  Durststrecke von einigen Jahren konnte unsere Moarschaft die Kehren für das Essen gewinnen. Sogar von einem "historischen" Erfolg war die Rede. Die Kehren für Getränke und einer Runde Schnaps, welche verloren gingen, waren zu verkraften.

Wichtig war der Spaß und die Kameradschaftspflege, welche vor allem beim abschließenden Essen nicht zu kurz kam.

Auf ein baldiges Wiedersehen mit den Kameraden aus Mureck freuen wir uns beim Feuerwehrball in Mureck am 4. Februar 2017.

Die Feuerwehrkommt !

Große Vorfreude und Aufregung herrschte bei den Kindern im Kindergarten, als es hieß: „Die Feuerwehr kommt!“.
Im Kreis sitzend erwarteten uns die Kinder. HBI Peter Probst erklärte das Gewand bzw. die Geräte welche ein Feuerwehrmann/-frau im Einsatz trägt. Wer wollte, durfte Handschuhe anziehen, einen Helm aufsetzen oder sogar ein Atemschutzgerät aufnehmen.
Für etwaige Notfälle wurde als Übung Alarm ausgelöst. Geordnet marschierten die Kleinkinder ins Freie. Das war super gemacht.
Noch nicht genug: Zurück in die Räume, warm anziehen und wieder ins Freie, diesmal auf den Südtirolerplatz. Ein Tanklöschfahrzeug und die Drehleiter kamen angefahren. Die Drehleiter wurde aufgestellt und aus dem 3. Stock wurde eine Pädagogin über das Fenster mittels der Drehleiter geborgen.

 

Wir meinen, es hat ALLEN gefallen und Freude bereitet.

Weitere Fotos . .  .

 

 

Feuerwehrausflug Salzburg

Am 1. Oktober 2016 war es wieder soweit. Das Kommando der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg lud zu einem 2-tägigen Ausflug nach Salzburg. 49 Kameraden mit ihren Familienangehörigen waren pünktlich um 06:30 Uhr beim Rüsthaus zur Abfahrt bereit. Über die Pyhrn - Autobahn und das Ennstal führte uns die Fahrt nach Salzburg in die Stiegl-Brauwelt.
Die Besichtigung startete mit einer sehenswerten Video-Präsentation über die einzelnen Schritte des Bierbrauens. Anschließend begleitete uns ein Mitarbeiter der Brauerei durch die Ausstellung, bei der die Grundstoffe des Bieres bis zum endgültigen Brauprozess in Stationen gezeigt werden. Seine ausgezeichneten Erklärungen endeten im Braumuseum. Natürlich durften wir 3 Sorten Bier zum Mittagessen, bei wunderbarem Spätsommerwetter, im Gastgarten der Brauerei verkosten.
Am Nachmittag, nach dem Check In, im Hotel stand eine Führung durch die Altstadt von Salzburg auf dem Programm. Aufgeteilt in 2 Gruppen führten uns die Touristenguides mit profunden Kenntnissen über die Gebäude, Plätze und natürlich die Geschichte, durch das sehr belebte Salzburg. Danach ließen die Kameraden mit Familien je nach Lust und Laune den schönen Tag in verschiedenen Gruppen ausklingen. Auch für die Kids gab es bei Der „Langen Nacht der Museen“ im Spielzeugmuseum einiges zu Erleben.
Sonntags ging es relativ früh, für manche zu früh, zum Hangar 7. Hier konnte jeder für sich die ausgestellten Flugzeuge, Helikopter, Rennautos, Motorräder und eine Fotoausstellung über die Sterne, Kometen und die Milchstraße ausgiebig besichtigen. Natürlich fanden einige, so wie in der Brauwelt, den Shop zum Einkaufen. Nachdem wir keinen Tisch im Café reserviert hatten – wer weiß das überhaupt – und somit kaum wer zu einem Kaffee kam, ging es weiter zum Mittagessen nach Eugendorf beim Holznerwirt. Ausreichend gestärkt erreichten wir die nächste Station, das Gut Aiderbichl in Henndorf. Leider begann es dort stärker zu regnen. Die Besichtigung konzentrierte sich dadurch mehr auf die Ställe als auf das Freigelände.
Auch kein Problem, liefen doch auch im Stall Esel, Ziege und Katze frei herum, zur Freude der Kinder. Einige Erwachsene bevorzugten Kaffee und Kuchen.
Heimwärts ging es dann über Bad Aussee mit einem kurzen Halt bei der Lebzelterei Rubenbauer. In Kammern war dann der letzte Halt. Gelegenheit den Hunger zu stillen für die letzte Etappe nach Bad Radkersburg.
Alle sind sich einig: Es waren zwei wunderschöne Tage und der Dank gilt dem Kommando, HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl, sowie der Reiseleitung von Springer-Reisen.
Weitere Fotos . . .
Fotos: FM Meyer Oliver, FM Löschnigg Wolfgang, FM Zeman Friedrich

 
Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

 

FULA Bronze in Bad Radkersburg

Beim 14. Funkleistungsbewerb Bronze des Bereichsverbandes Radkersburg am 24.09.2016 in Bad Radkersburg traten 6 Kameraden und eine Jugendliche der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg zum Bewerb an. Alle erfüllten die Aufgaben und erhielten somit das Leistungsabzeichen. Das Team mit OBI A. Christandl, OFM J. Hoeritzsch und FM  E. Kolleritsch erreichte den ausgezeichneten 3. Platz und in der Einzelwertung wurde OFM J. Hoeritzsch unter 80 Teilnehmern 10.

Gratulation an ALLE!

Große Auszeichnung

OBI Armin Christandl, Kommandant-Stellvertreter der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg, hat vor einem Jahr beim Flüchtlingsstrom an der Grenze  zu Slowenien großen Einsatz und hohes Engagement bei der Bewältigung der Aufgaben der Hilfsorganisationen gezeigt. Anläßlich des "Tages der Polizei" in Bad Radkersburg wurde ihm nun für diese Leistung die "Auszeichnung für außerordentliche Leitungen der Republik Österrreich" verliehen.

Siehe auch Kleine Zeitung.

 

Kinder auf Besuch

Am 04.08.2016 brachten die FF Straden, FF Wieden-Hart und FF Schwabau zahlreiche Kinder zu Besuch ins Rüsthaus nach Bad Radkersburg. Wir stellten die Fahrzeuge vor und erklärten die verschiedenen Gerätschaften. Viel Spaß machte das Aufsetzen eines Feuerwehrhelmes und die Gesichter der anderen Kinder mit der Wärmebildkamera anzusehen.
Wir hoffen, es hat den Kindern gefallen. Auch wir als Betreuer hatten viel Freude mit ihnen.

Weitere Fotos folgen.

 

Pokémon im Rüsthaus

Anlässlich seines Geburtstages lud unser Hauptmann HBI Peter Probst die Kameraden zu einer Feier in das Rüsthaus ein. Einen Besucher hatte er nicht erwartet.

Ein Pokémon stand plötzlich in der Türe. Und er wurde erfolreich gejagt.

0 Kommentare

Schülerinnen und Schüler der NMS zu Besuch

Am 5. Juli 2016 konnten wir ca. 40 Schülerinnen und Schüler mit ihren Pädagoginnen der  4. Klassen der NMS Bad Radkersburg im Sicherheitszentrum begrüßen. Die Kameraden der Feuerwehr erklärten die Gerätschaften in den verschiedenen Fahrzeugen und wofür sie eingesetzt werden. Jede bzw. jeder, der der wollte, konnte einen Pressluftatmer auf die Schulter nehmen, einen Helm aufsetzen oder Spreizer oder Bergeschere aufnehmen und die Schwere der Arbeit im Ernstfall erkennen.

Ziel der Besuche ist, den Kindern bzw. Jugendlichen die Notwendigkeit und Sinn der Feuerwehren näher zu bringen und vielleicht die Begeisterung für einen Eintritt in eine Feuerwehr zu wecken. Ab 10 Jahren sind alle herzlich willkommen.

Weitere Fotos . . . 

 

0 Kommentare

Truppführerausbildung (GAB2)

Am Samstag, 04.06.2016, fand in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring die Ausbildung zum Truppführer (GAB2) für die Bereiche Leibnitz und Radkersburg statt. 59 Teilnehmer stellten sich den Aufgaben und Übungen. Unter ihnen auch 4 Kameraden der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg. Mit viel Eifer und Engagement, aber auch mit Spaß, wurden die Vorgaben im Stationsbetrieb erfüllt:
- Wasserführende Armaturen, Aufbau von B- und C-Leitungen mit Verteiler und Löschen mit dem Strahlrohr
- Schaumrohre und Aufbau Schaumleitung (Leicht- und Schwerschaum)
 - Rettungsgeräte und Knoten (Schaufel-, Korbtrage, Tragetuch, Eigensicherung)
- Tragbare Leitern, Aufbau, Sicherung
- Entstehungsbrandbekämpfung, verschiedene Feuerlöscher, Wandhydranten im Gebäude
- Schlussvorführung (Löschen eines Holzstapelbrandes und Löschen eines Flüssigkeitsbrandes mit Schaum)

 

Alle Aufgaben wurden zur Zufriedenheit der Ausbilder durchgeführt. Mit dem Abschluss der Grundausbildung können nun die Kameraden Weiterbildungskurse besuchen und erhöhen damit die Schlagkraft der Feuerwehr.

 Foto: HLM d.F. Erwin Irzl / FF Altneudörfl
          FM Friedrich Zeman / FF Bad Radkersburg

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

0 Kommentare

Lieber Karl ein letztes Gut- Heil

In tiefer Betroffenheit informieren die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg, dass 

Herr

Altdechant Konsistorialrat

FKUR Karl Niederl

langjähriges Feuerwehrmitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg, im 

76. Lebensjahr nach schwerer Krankheit zu Gott heimgekehrt ist.

Für sein seelsorgerisches Engagement im Feuerwehrwesen sowie für sein verdienstvolles und besonders kameradschaftliches Wirken werden wir ihm  stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Ein letztes Gut-Heil

 

Das Requiem findet am Dienstag, dem 7. Juni 2016, mit dem Beginn  um 14.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche 

mit anschließender Beisetzung am röm.-kath. Friedhof Bad Radkersburg statt.

 

0 Kommentare

Drei Herzen Marathon

Bisher führte der Marathon rund um Radenci. Heuer gab es eine Premiere indem die Strecke auch über Österreich führte.

Für einen reibungslosen Ablauf des "Drei Herzen - Marathon" in Bezug auf Sicherheit der

Teilnehmer waren umfangreiche Absperrmaßnahmen notwendig. Die Kameraden der

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg unterstützten die Veranstaltung bei Absperrungen von

Ausfahrten bzw. Strassen um eventuell in die Strecke einfahrende Fahrzeuge zu hindern.

 

Weitere Fotos . . .

Foto: Wolfgang Löschnigg

0 Kommentare

Neues Feuerwehrrettungsboot (FRB) einsatzbereit

Am heutigen Tag wurde das neue Feuerwehrrettungsboot in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring vom Sachverständigen begutachtet und abgenommen und ist somit einsatzfähig.

0 Kommentare

Jungfernfahrt auf der Mur

Nachdem das Jetboot der Freiwilligen Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg schon mehrere Jahre auf "dem Buckel" hat, wurde ein neues Boot angeschafft. Nach einigen Adaptierungsarbeiten erfolgte am 11. 04.2016 die erste Wasserung in die Mur an der Slipstelle in Sicheldorf.

5 Kameraden unter der Führung von OBI Armin Christandl genossen bei herrlichem Wetter die "Jungfernfahrt". Eine erfolgreiche Testfahrt ohne besondere Vorkommnisse.

0 Kommentare

Grundausbildung 1  (GAB1) erfolgreich bestanden

An den Wochenenden 01. und 02. sowie 08. und 09. April 2016 konnten 7 Kameraden ( 2 Jugendliche und 5 Quereinsteiger) die Grundausbildung 1 (GAB 1) gemeinsam mit Kameraden der Abschnitte 5 (Halbenrain) und 6 (Radkersburg) im Rüsthaus der FF Tieschen absolvieren. Nach dem Theorieunterricht konnte das erlernte in der Praxis erprobt werden.

Themen waren die technische Hilfeleistung mit der Absicherung der Unfallstelle und natürlich die Brandbekämpfung mit verschiedenen Wasserbezugstellen. Nachdem die Teilnehmer die praktische Abschlussprüfung erfolgreich bestanden haben, können sie nun an der Zivil- und Feuerwehrschule Lebring die Grundausbildung 2 absolvieren.

Bei der Schlußkundgebung begrüßte HBI Reinhard Schmer / FF  Tieschen

BR Bgm. Martin Weber, ABI Karl Liebmann und ABI Heinrich Moder. Er dankte auch allen Ausbildern und gratulierte den Kameraden zum erfolgreichen Abschluss.

Weitere Bilder...

Foto: BI Josef Baumgartner / FF Halbenrain 
          FM Friedrich Zeman / FF Bad Radkersburg

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

0 Kommentare

Feuerwehr im Kindergarten?

Nein, kein Einsatz. Die Stadtfeuerwehr stellte sich am 9. Oktober 2015 im Kindergarten vor. HBI Peter Probst erklärte, was und warum ein Feuerwehrmann/-frau eine bestimmte Bekleidung und Ausrüstungs-

gegenstände trägt.

Die Kinder durften einen Feuerwehrhelm aufsetzen, der für die Kleinsten natürlich zu schwer war. Was ist ein Megaphon? Wer ist lauter, die Kinder wenn sie schreien oder der Sprecher mit dem Megaphon?

Der Pfeifton der Brandmeldeanlage, welche als Probealarm ausgelöst wurde, übertönte dann alles. Geordnet verließen die Kinder mit ihren Pädagoginnen die Räume und sammelten sich im Freien am vorgesehenen Sammelpunkt. Das war super gemacht!

Dann wurde es nass. Mit einem Strahlrohr wurde ein Sprüh- und Vollstrahl erprobt und mit einem anderen musste in ein Loch in einer Spritzwand möglichst viel und schnell Wasser gespritzt werden, bis ein Blaulicht und eine Sirene anzeigte, dass ein dahinter befindlicher Behälter voll ist. Nach anfänglicher Unsicherheit waren letztendlich alle Kinder mit Begeisterung bei der Sache.

Auch uns Feuerwehrleute machen derartige Veranstaltungen Spaß und bereiten uns viel Freude. Danke dafür.

 Weitere Bilder...

 

0 Kommentare

Schülerinnen und Schüler der NMS auf Besuch

Am 14. September 2015 besuchten ca. 50 Schülerinnen und Schüler die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg. Die Kameraden der Feuerwehr stellten die wichtigsten Fahrzeuge und deren Gerätschaften vor. Wer wollte, durfte Bergeschere und Spreizer heben, einen Pressluftatmer auf die Schulter nehmen und mit Funkgeräten Funksprüche absetzen, was gerne angenommen wurde.

Ziel der Besuche ist, den Kindern bzw. Jugendlichen die Notwendigkeit und Sinn der Feuerwehren näher zu bringen und vielleicht die Begeisterung für einen Eintritt in eine Feuerwehr zu wecken. Ab 10 Jahren sind alle herzlich willkommen.

Weitere Fotos . . .

1 Kommentare

Aktionstag für Kinder

Am 7.August fand der 2. Aktionstag für Kinder mit der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg statt. Infolge der großen Hitze war die Beteiligung leider sehr gering, trotzdem waren die beiden Kinder mit Feuereifer bei der Sache. Wie schwer ein Atemschutzgerät ist zeigen wohl die Bilder. Funken mit dem Funkgerät und mit einem Hochdruckschlauche zu spritzen stand ebenfalls auf dem Programm. Eine Fahrt mir dem KRFB-A ( Kleinrüstfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allradantrieb) durfte nicht fehlen.

0 Kommentare

              150 Jahre Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg                     Gründungsfest 26.Juli 2015

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg ist kein alltägliches Fest. Verbunden mit dem 2. Bereichs-Feuerwehrtag wurde zum Feiern auf den Hauptplatz eingeladen.

Der Tag begann für die Delegierten zum Bereichs-Feuerwehrtag im Congresszentrum ZEHNERHAUS schon frühzeitig. Die Referate umfassten Rückblicke auf den Landesfeuerwehrtag mit dem Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Gamlitz und den verschiedenen Veranstaltungen sowie der Vorschau auf zukünftige Bewerbe und Aktivitäten.

Die Festveranstaltung am Hauptplatz startete mit dem Antreten des Festzuges und Abmarsch über den Tabor, Langgasse vorbei an zwei Defilierungspunkten zurück zum Hauptplatz. Leider genau zu diesem Zeitpunkt öffnete der Himmel seine Pforten.
Beim anschließenden Festakt konnten HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Landesrätin Maga. Ursula Lackner, Präsident des Österreichischen-Bundes-Feuerwehrverbands Landesfeuerwehrkommandant Albert Kern
Landtagsabgeordneten Anton Gangl, Bundesrat Bürgermeister Martin WeberLandespolizeidirektor Mag. Josef Klamminger, Oberregierungsrat Dr. Rosa Marko und Bürgermeister Heinrich Schmidlechner, begrüßen.

Die grenzüberschreitende ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren aus Gornja Radgona und Bad Radkersburg wurde durch eine Abordnung aus unserer Nachbargemeinde mit Predsednik Tomaz Munda an der Spitze manifestiert.

Mit Freude begrüßten wir Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Krems, der ältesten Feuerwehr von Niederösterreich, welche mit einem Feuerwehrfahrzeug, Baujahr 1925, angereist kamen.

Am Nachmittag wurde bei gutem Wetter, ausgezeichnetem Essen und kühlen Getränken und einheizender Musik, ausgelassen gefeiert.

Unser Dank gilt ALLEN Helfern und Sponsoren, sowie der Stadtgemeinde Bad Radkersburg für ihre Unterstützung und Hilfe.

Weitere Bilder . .

 

Fotos: W. Löschnig, I. Delert, O. Meyer, F. Zeman (FF Bad Radkersburg)

0 Kommentare

Eröffnung der Ausstellung "150 Jahre Stadtfeuerwehr"

Am Montag, 20.Juli 2015 konnten HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl zahlreiche Ehrengäste, Menschen unserer Stadt und Umgebung sowie Feuerwehrkameraden zur Eröffnung der Ausstellung begrüßen. Die Ausstellung und die dazugehörige Broschüre kommentierte Mag. Beatrix Vreca in bekannt fachlicher Art. Glückwünsche der Stadt überbrachte Bürgermeister Heinrich Schmidlechner, welcher auch die Wertschätzung der freiwilligen Feuerwehren als "Geschenk" hervorhob. Die Grußworte des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg übermittelte OBR Johann Edelsbrunner, der dabei die Sicherheit durch die Feuerwehren betonte. Begrüßen konnten wir auch den Abschnittskommandanten  ABI Alfred Klöckl und den EABI Willibald Pamper.

Im Anschluss konnten die Besucher die Ausstellung besichtigen und bei kühlen Getränken und Brötchen miteinander angeregt diskutieren.
Wir laden Sie herzlich zur Festveranstaltung am Sonntag, 26. Juli 2015 am Hauptplatz in Bad Radkersburg ab 09:30 Uhr ein.

Weitere Bilder...

0 Kommentare

Big Jump

Am 12. Juli wurde an vielen Orten zeitgleich in Flüsse gesprungen und gebadet und über den Wert von sauberem Wasser sowie intakten Flüssen informiert. So auch in unserem Bezirk bei der Donnersdorfer Geh- und Radbrücke. Die freiwillige Feuerwehr Altneudörfl mit einem Schlauchboot und die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg mit dem Jetboot waren für die Sicherheit der Teilnehmer vor Ort verantwortlich.

0 Kommentare

Aktionstag für Kinder

Am 10. Juli 2015 fand im Rahmen der Aktion Voll-Cool der Feuerwehr-Aktionstag für Kinder am Hauptplatz statt. Die Kameraden der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg zeigten den Kindern die Gerätschaften und erklärten deren Anwendungen. Einige Kinder trauten sich sogar ein Atemschutzgerät zu tragen und einen Feuerwehrhelm aufzusetzen. Auch wurde das Funken zwischen zwei Funkgeräten versucht. Mit viel Einsatz, zeitweise auch von den Eltern, wurde die Aufgabe, mit einer Kübelspritze eine bestimmte Menge Wasser druch eine Öffnung zu spritzen, gelöst. Höhepunkt für die Kinder und bei den Kleinsten auch für einen Elternteil, war die Fahrt mit der Drehleiter, um Bad Radkersburg einmal aus der Vogelperspektive zu bestaunen.

Weitere Fotos. . .

0 Kommentare

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg feiert

Kommandant HBI Peter Probst hat sich entschlossen, seiner Barbara auch das kirchliche JA-WORT zu geben. Dazu müssen sich die Kameraden eine Überraschung einfallen lassen. OBI Armin Christandl arrangierte alles. Zwei Drehleitern, eine aus Gorna Radgona und die andere aus Bad Radkersburg , dienten als Plattform für zwei Jungfeuerwehrmädchen, um dem Brautpaar beim Verlassen der Kirche einen Blütenregen zu bereiten.

Kameraden der Feuerwehren Gorna Radgona, Goritz, Altneudörfl, Goritz, Laafeld, Pridahof, Zelting und der Stadtfeuerwehren Mureck und Bad Radkersburg standen dazu Spalier.

Die freudige Überraschung stand dem Brautpaar im Gesicht.

Herzlichen Glückwunsch an Barbara und HBI Peter Probst.

Weitere Fotos...

 

0 Kommentare

131. Landesfeuerwehrtag

Am 20. Juni fand im Weinland - Stadion von Gamlitz die Schlusskundgebung des 131. Landesfeuerwehrtages und des 51. Landesfeuerwehrleistungsbewerbes, wo rund 4200 Feuerwehrmitglieder zugegen waren, statt. Auch die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg war mit einer kleinen Abordnung vertreten.

Ergänzt wurde die Veranstaltung durch eine Schau von alten und modernsten Fahrzeugen. Herausragend, im wahrsten Sinn des Wortes, war die höchste Drehleiter der Welt mit 68 m Höhe.

Leider wurde die gute Stimmung durch die tragischen Ereignisse in Graz getrübt. Mit einer stillen Gedenkminute wurde an die Opfer gedacht.

0 Kommentare

150 Jahre Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg

Die 150-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg, der ältesten Feuerwehr der Steiermark, wirft ihre Schatten voraus. Am 14. Juni fand ein Fotoshooting vor dem Rüsthaus statt.

Bei sonnigem, für den Fotografen allerdings weniger erfreulichem, Wetter waren die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner zahlreich erschienen.

Foto: Gerhard Schleich

0 Kommentare

Besichtigung Boot der ÖSWAG

Die Feuerwehren der Stadt Graz, von Niederöblarn und Bad Radkersburg müssen ihre Jetboote auf Grund des Alters ersetzen. In der Feuerwehr- u. Zivilschutzschule Steiermark stellte die Fa. ÖSWAG ein Jetboot vor, welches an das österreichische Bundesheer geliefert wurde, aber nicht den Anforderungen der Feuerwehren entspricht. Vielmehr war es nur eine Vorstellung was die ÖSWAG herzustellen im Stande ist. Von den Anwesenden Personen LBDS Gerhard Pötsch, ABI Bernd Miklautsch, ABI Wurzinger, BI Ranftl und den jeweils 3 Mitgliedern der FF Bad Radkersburg, FF Niederöblarn und BF Graz wurden die Vor- bzw. Nachteile der eingegangenen Angebote eingehend diskutiert und Vorschläge zur Entscheidungsfindung abgegeben.

weitere Bilder...

7. Tag der Mur

Am 9. Mai fanden sich insgesamt 19 Mannschaften, sowohl eigene Frauen-, gemischte und Männerteams zum 7. Tag der Mur zu den Wettkämpfen ein. Vom Start auf Höhe Prentl-Mühle bis zur Murbrücke kämpften jeweils 2 Teams in direkter Ausscheidung um den Aufstieg ins Finale.Die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg bot heuer ein starkes Team auf und erreichte den 2. Platz.

Die neue Gestaltung des Murufers in Gorna Radgona bot als Ziel eine hervorragende Kulisse und für Speis und Trank war ebendort bestens gesorgt.

Ein herzliches Danke an die Kameraden der Feuerwehren in Slowenien.

weitere Bilder...

0 Kommentare

Florianisonntag

Am 3. Mai 2015 feierten die Kameraden des Abschnittes VI des Bereichsfeuerwehr Verbandes Radkersburg den Florianisonntag – den Hl. Florian als Schutzpatron der Feuerwehren.
Vom Sammelpunkt bei der Abfüllanlage "Long Life“ ging es unter Begleitung der Stadtkapelle Bad Radkersburg durch die Stadt zur Pfarrkirche. Pfarrer T. Babski feierte mit den Kameraden und der Pfarrgemeinde den Gottesdienst und erbat den Segen für die Feuerwehrleute.
Danach marschierten wir zum Hauptplatz, wo mit der steirischen Landeshymne die Fahnen eingeholt wurden. Dort waren auch die Feuerwehrfahrzeuge zur Besichtigung aufgestellt.
Bei der Feuerwehr in Zelting spielte die Stadtkapelle zum Frühschoppen auf und es wurde miteinander gefeiert und viel diskutiert.

weitere Bilder...

0 Kommentare

Ausflug mit den Volksschülern

Am 28. April durften die Kinder der 2. Klasse der Volksschule eine Fahrt mit den Feuerwehrautos erleben. Die Fahrt ging über den Liebmannsee, Halbenrain, Dornau, Goritz b.R., Sicheldorf wieder zur Schule zurück. Bei den verschiedenen Halten konnten die Schüler die Autos wechseln und während der Fahrt auch die Funkgräte bedienen.

 

Die Freunde der Kinder konnten wir in ihren strahlenden Augen fühlen. Auch war die Neugierde über die Feuerwehr groß. Hoffentlich findet die eine oder der andre einmal den Weg zur Feuerwehr.

weitere Bilder.... 

 

3 Kommentare

Wissenstest in Siebing

Der diesjährige Wissenstest fand in Siebing im dortigen Sängerheim am 28. März 2015 statt. Insgesamt nahmen fast 200 Jugendliche am Wissenstest und Wissenstestspiel teil. Zusätzlich stellten sich noch 20 Quereinsteiger den Bewertern. Alle Teilnehmer erzielten ausgezeichnete Ergebnisse.

Von der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg absolvierten Emilie Spätauf und Leonie Waltl das Wissenstestabzeichen in Bronze, Nadine Delert in Gold und die Quereinsteiger Christoph Pachernegg und Friedrich Zeman jene in Bronze, Silber und Gold.

Anschließend fand eine kurze Nachbesprechung mit dem Jugendbeauftragten Christian Maier und einigen Bewertern statt.

0 Kommentare

Faschingsfeier der Stadtfeuerwehr

Bereits wie im Vorjahr wurde der Faschingsdienstag auch heuer im Sicherheitszentrum der Stadtfeuerwehr gefeiert. Das zentrale Thema war die Gemeindefusion. Viele Erwachsene und Kinder besuchten die gelungene Veranstaltung.

Weitere Bilder....

 


0 Kommentare

Ball der Stadtfeuerwehr Mureck

Am 7. Februar nahm eine kleine Delegation am ausgezeichnet besuchten Ball der FF Mureck teil. Damit wurde die Kameradschaft der beiden Feuerwehren weiter vertieft.

0 Kommentare

Faschingssitzung der LuSG

Die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg sorgte bei den Faschingssitzungen der LuSG mit Speisen und Getränken für das leibliche Wohl der Gäste. Nachdem die Veranstaltungen ausverkauft waren, konnten sich die Kameraden vor und nach den Veranstaltungen, sowie in den Pausen über mangelnde Arbeit nicht beklagen. Einige konnten die Sitzungen am Bildschirm verfolgen und nahmen somit am Geschehen teil. Es war ein toller Erfolg.

Weitere Bilder....

 

0 Kommentare

Wehrversammlung 2015

Am Sonntag den 25. Jänner wurde pünktlich um 17 Uhr die Wehrversammlung der Stadtfeuerwehr von HBI Peter Probst eröffnet. Als Ehrengäste waren der Regierungskommissär Mag. Josef Sommer, Bereichsfeuerwehrkommandant- Stellvertreter BR Volker Hanny und der für den Abschnitt 6 zuständige ABI Alfred Klöckl anwesend.

Nach den eindrucksvollen Leistungsberichten des Feuerwehrkommandanten und der Sonderbeauftragten wurde EHBI Johann Domitner mit dem 40-jährigen Ehrenzeichen für seine vieljährige, eifrige und ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens geehrt.

 

 

Dass auch ein später Eintritt in die Feuerwehrgemeinschaft möglich ist, hat der Quereinsteiger DI Friedrich Zeman eindrucksvoll gezeigt. Er wurde im Zuge der Wehrversammlung vom Kommandanten als Feuerwehrmann angelobt.

Weitere Bilder....

Download
Wehrversammlung2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB
0 Kommentare

Adventdorf 2014



Im Adventdorf betreute die freiwillige Feuerwehr Bad Radkersburg einen Stand mit verschiedenen Getränken und kleinen Imbissen.

Als Dankeschön lud LM Roland Spätauf als Festobmann alle Kameraden, welche am Stand an 11 Tagen mit insgesamt ca. 450 Stunden freiwilligen Dienst verrichteten, zu einem gemütlichen Abend ein. Heitere Erlebnisse wurden zum Besten gegeben, aber es wurde auch diskutiert, was man beim nächsten Advent verbessern kann.

Danken möchten wir auch allen Besuchern, welche Getränke und Essen bei uns konsumierten. Mit ihrem Beitrag helfen sie, damit die freiwillige Feuerwehr Bad Radkersburg wieder Gerätschaften anschaffen kann, welche wiederum uns allen zu Gute kommen.

0 Kommentare

Neujahrsempfang 2015

Am Freitag wurde der traditionelle Neujahrsempfang des Bereichskommandos Radkersburg unter der Führung von OBR Edelsbrunner Johann abgehalten.

0 Kommentare

Parte HBM d.V. Helmut Graupp

Das Kommando der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg muss mit großem Bedauern den Tod von unserem Kameraden Helmut Graupp mitteilen. Das Begräbnis findet am Dienstag den 22 Jänner um 14 Uhr auf dem röm.- katholischen Friedhof statt.

0 Kommentare

Stadtfeuerwehr unter neuer Führung

Die Wahl

Mit dem nunmehr scheidenden HBI Johann Domitner als Kommandant der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg wurde ein Generationswechsel vollzogen. Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen stand Johann Domitner altersbedingt nicht mehr bei der Wahl zur Verfügung und eine neue Führung musste gewählt werden. Nach zähem Ringen konnte Hr. Peter Probst als Kandidat gefunden werden, der die anspruchs- und verantwortungsvolle, sowie zeitraubende Tätigkeit übernehmen wird. Die neue Führung, bestehend aus Hr. Peter Probst als Kommandant, sowie Hr. Armin Christandl als Kommandant-Stellvertreter wurde im ersten Wahlgang mit 36 von 38 Stimmen (2 ungültige Stimmen) gewählt.

Aufgaben
Auf die neue Führung warten umfangreiche Aufgaben. Speziell im Nachwuchsbereich herrscht Handlungsbedarf. Neben den klassischen Brand- und Bergungseinsätzen müssen die hochtechnisierten Hotel- und Gesundheitsbereiche betreut werden. So mussten im letzten Jahr 30 Fehl- bzw. Täuschungsalarme registriert werden. Seitens der Gemeinde wurde hierzu bereits Unterstützung in personeller wie finanzieller Sicht zugesagt.





Aufruf an die Jugend
Junge Menschen sollen motiviert werden einen Teil ihrer Freizeit für die Feuerwehr zur Verfügung zu stellen. Warten doch interessante Tätigkeiten, nicht allein in den klassischen Bereichen des Brandeinsatzes, sondern auch im Verwaltungsbereich, der Öffentlichkeitsarbeit, etc. in kameradschaftlicher Umgebung.

0 Kommentare

Fahrzeugweihe der FF Bad Radkersburg

Ein besonderer Festtag war der 21. August für die Feuerwehr Bad Radkersburg. Als Ersatz für den vor mehr als zwei Jahren ausgeschiedenen  KRFB der Marke Puch G - welches das erste Fahrzeug mit hydraulischem Rettungsgerät im Bezirk war - konnten zwei Einsatzfahrzeuge geweiht werden.

Als Kommandofahrzeug, das erstausrückende Fahrzeug mit dem Einsatzleiter, ein gebraucht gekaufter Mercedes ML 270 CDI, und für technische Einsätze sowie für die Entstehungsbrandbekämpfung ein Kleinrüstfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allradantrieb, aufgebaut auf einen Mercedes Sprinter 37 DOKA 4x4.

Eingeweiht wurden die beiden Fahrzeuge von Pfarrer Mag. Thomas Babski. In seiner Festansprache konnte HBI Domitner  LBD Kern A., BR Edelsbrunner J., ABI Klöckl A., EABI Pamper W.,  Bezirkshauptmann Majcan A., Landtagsrat Weber M., die Bürgermeister Sommer und Schmiedlechner, Vertreter der Feuerwehr Gornja Radgona sowie Vertreter von Sponsoren begrüßen.

Auch wurde auf die Kosten der beiden Fahrzeuge in der Höhe von ca. Euro 207.000.- aufmerksam gemacht, die Abzüglich der Förderung des Landes, von der Feuerwehr Bad Radkersburg finanziert wurden.

Bei einem Frühschoppen wurden noch gemütliche Stunden im Rüsthaus verbracht.

0 Kommentare

Einladung: Tag der Einsatzorganisationen in der „Miklkaserne“

0 Kommentare

Feuerwehr Bad Radkersburg hat fahrzeugtechnisch aufgerüstet

Die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg konnte unlängst ein neues Einsatzfahrzeug übernehmen. Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um eine Wiederbeschaffung für ein 29 Jahre altes Auto. Das Kleinrüstfahrzeug-Berge (KRFB-A) mit Allradantrieb wurde nach langer Planungsphase in nur zehn Monaten von der Firma CD-Karosseriebau in Laßnitzhöhe, nach der Baurichtlinie und den Wünschen sowie Bedürfnissen der Stadtfeuerwehr gebaut. Ausgestattet ist das Fahrzeug mit einem hydraulischen Rettungsgerät, einer Kleinlöschanlage, einem Notstromgenerator mit Lichtmast, einer Verkehrsleiteinrichtung und schwerem Atemschutz. Mit dem Mercedes  Sprinter können sechs Feuerwehrmänner zum Einsatzort gebracht werden. Die Kosten von 185.000 Euro wurden mit einer Förderung von 60.000 Euro durch das Land Steiermark und 125.000 Euro von der Stadtfeuerwehr getätigt.

0 Kommentare

Verdienstkreuz in Bronze 

Der Kommandant der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg HBI Johann Domitner wurde beim 2. Bezirksfeuerwehrtag am 25.07.2010 in Schwabau mit dem Verdienstkreuz in Bronze für besondere Leistungen und hervorragende Verdienste auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens vom Land Steiermark ausgezeichnet.

0 Kommentare

neue Sirene - Sicherheitszentrum

Am Dienstag, den 22. Juni wurde von der Firma Center Systems eine neue Sirene am Masten des Sicherheitszentrums montiert.

Die Entscheidung für eine zweite Sirene wurde nach dem schweren Unwetter vom 16. Juni 2009 getroffen, da durch den Stromausfall keine Alarmierung von Florian Radkersburg möglich war. Mit der neuen notstromversorgten Sirene wurde dieses Problem nun behoben.

0 Kommentare

Eine Drehleiter dringend benötigt

Der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg fehlt lebensrettende Gerätschaft.

walter.schmidbauer@woche.at

Vor einiger Zeit ist die Stadtfeuerwehr in ein modernes Sicherheitszentrum gezogen. Seit noch längerer Zeit fehlt der Wehr aber Gerätschaft, was im Ernstfall ein Sicherheitsrisiko darstellt. Auf Nachfrage bei der Wehr fehlen eine Drehleiter bzw. Hubrettungsgerät, ein Mannschaftstransporter und ein Schlauchboot. Dass man beim Neujahrsempfang ein Feuerwehr-Matchboxauto erhielt, war für viele Wehrmänner alles andere als ein Trost für die lange Wartezeit. Dabei gäbe es bereits ein Finanzierungskonzept.

Von den 1,2 Millionen Gesamtkosten der Anschaffung entfielen etwa 250.000 auf die Stadt. „Wir haben bereits mehrfach gemahnt, dass diese Ersatzbeschaffung durchzuführen ist“, bestätigt Brandrat Johann Edelsbrunner vom Bezirkskommando.

„Das ist eine alte Geschichte und wohl politisch motiviert jetzt aufgewärmt“, kontert Stadtchef Peter Merlini. Es gäbe bereits einen mit der Stadtfeuerwehr akkordierten Gemeinderatsbeschluss und alles wäre auch schon im Budget verankert. „Wenn die Umgebungsgemeinde bei uns ihre Schulden begleicht, könnten wir das aus der Portokasse bezahlen, aber bisher hat für diese Ausgabe die Bedeckung gefehlt“, spielt auch Merlini auf der politischen Orgel. Er weist auch darauf hin, dass die Stadtfeuerwehr erst kürzlich in ein modernes Sicherheitszentrum einziehen konnte. „Alles geht nicht auf einmal und zeigen Sie mir eine Gemeinde, die 1,7 Millionen für ein Sicherheitszentrum mit Einrichtung ausgibt bzw. drei Millionen in einem Jahr dafür aufstellt“, schließt Merlini.

0 Kommentare

Prosit 2010

0 Kommentare

Segnung Feuerwehrrettungsboot mit Dämmerschoppen

Neues Kommando gewählt

HBI Peter Probst konnte zur Wahlversammlung am 14.06.2017 im Sicherheitszentrum als Ehrengäste Bgm. Heinrich Schmidlechner, OBR Johann Edelsbrunner und ABI Alfred Klöckl als Wahlleiter begrüßen.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit folgte ein kurzer Rückblick von HBI Peter Probst über die vergangenen 5 Jahre, mit dem Höhepunkt der 150 Jahrfeier 2015 als älteste Feuerwehr der Steiermark. Wichtig ist auch der vermehrte Einsatz der Drehleiter als Stützpunktfahrzeug im Bezirk.

Unter dem Wahlleiter ABI Alfred Klöckl erfolgte die Wahl des Kommandanten und des Stellvertreters. Ohne Gegenstimme wurde das Kommando mit HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl bestätigt. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedankten sich beide und versicherten, die bisher erfolgreiche Zusammenarbeit weiterzuführen. Schwerpunkt für die kommenden 5 Jahre wird der Ersatz des TLF 4000 sowie verstärkte Jugendarbeit sein.
OBR Johann Edelsbrunner wies in seiner Rede auf die Wichtigkeit der Zusammenarbeit aller Beteiligten für die Sicherheit der Bevölkerung hin.
Bürgermeister Heinrich Schmidlechner dankte für die gute Zusammenarbeit der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg mit der Stadtgemeinde, besonders für den vorbildlichen Einsatz und die Hilfestellung bei der Flüchtlingskrise 2015.

 

Bei Brötchen und Getränk wurde anschließend intensiv weiterdiskutiert und gefeiert.

 

Weitere Fotos . . . 

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

Florianisonntag 2017

Am Sonntag, 07.05.2017 wurde der Florianisonntag, der Hl. Florian ist ja der Schutzpatron der Feuerwehren, gefeiert. Die Fahrzeuge der Feuerwehren aus dem Abschnitt Radkersburg wurden am Hauptplatz in Bad Radkersburg aufgestellt und Interessierte konnten sich über das Feuerwehrwesen informieren.
Nach dem Aufmarsch durch die Stadt feierten die Kameraden in der Stadtpfarrkirche die Hl. Messe.
Ausklang fand der Sonntag mit einem Frühschoppen bei der FF Pridahof.

 

Fotos: BM Erwin Irzl FF Altneudörfl

 

Weitere Fotos . . .

 

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg im Auslandseinsatz ?

Nicht wirklich! Die Berufsfeuerwehr der Stadt Maribor steht vor der Anschaffung eines neuen Bootes. Unser Jet-Boot scheint auch für sie ein geeignetes Gerät zu sein. Also Kontaktaufnahme der beiden Kommandos und am 24.04.2017 ging es mit dem KDOF und dem Jet-Boot am Haken nach Maribor.

Eine kurze Besichtigung des Rüsthauses hinterließ einen nachhaltigen Eindruck. Stehen doch 18 Fahrzeuge in der Halle. Besonders interessant waren die Fahrzeuge mit Ausrüstung gegen Waldbrand, Tauchgeräte und Boot am Dach, Pulverlöschanlage incl. Metallbrandpulver in großer Menge. Am Rande sei erwähnt, durchschnittlich 2,5 Einsätze pro Tag.

Danach ging es zum westlich von Maribor gelegenen Dravo Center, einem Naherholungsgebiet an der Drava. Über eine sehr gut errichtete Slipanlage war das Boot rasch zu Wasser gelassen. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Maribor konnten unter der Anleitung von OBI Armin Christandl das Boot ausreichend testen.

Mit dem Versprechen, sich in irgendeiner Form wieder zu treffen, wurden auch kameradschaftliche Bande zwischen Feuerwehrkameraden zweier Nationen geknüpft.

Für die Einladung zum abschließenden Essen sagen wir "Najlepša hvala! zu den Kameraden der "poklicni gasilci Maribor".

Weitere Fotos . . .

Einladung 9. Tag auf der Mur

Download
Anmeldeformular
anmeldeformular_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 239.2 KB

Wissenstest bestanden

Am 8. April 2017 traten 5 Jugendliche der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg in Gosdorf zum Wissenstest in Gold, Silber und Bronze an. Alle haben den Test  bestanden, 4 davon  mit der max. Punkteanzahl.

Insgesamt traten 229 Jugendlich und Quereinsteiger des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg zum Wissenstest an. Der Wissenstest ist die erste Stufe der Ausbildung zum Feuerwehrmann/-frau und beinhaltet Fragen über Gerätekunde, Dienstgrade, Knoten, Feuerwehrwesen, Nachrichtendienst sowie Formalexerzieren. Erfreulich war, dass alle Bewerber bestanden.

 

Unseren Jugendlichen sei auch der Glückwunsch sowie der Dank am Dienst in der Feuerwehr ausgesprochen.

 

Weitere Fotos . . .

 

Einladung Faschingsdienstag

Ball der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mureck

Am 4. Februar 2017 fand der Ball der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mureck statt. Wie im vergangenen Jahr waren wir wieder mit einer größeren Abordnung anwesend. Mit Tanz und vielen Gesprächen mit den zahlreich erschienen Gästen endete der Tag erst in den Morgenstunden.

Weitere Bilder siehe www.feuerwehr-mureck.at

 

 

 

 

 

 

Fotos: Kleine Zeitung - FF Mureck

Neues Informationssystem bei der Stadtfeuerwehr!

Bereits beim Eintreffen im Rüsthaus kurz nach der Alarmierung  sind einige Entscheidungen zu treffen.
Erste Informationen bezüglich der Einsatzart und des Einsatzortes wirken sich schon auf die Wahl der Schutzbekleidung aus. In groben Zügen unterscheiden wir zwischen einem Brandeinsatz und einem Technischen Einsatz. Um eine möglichst gezielte Alarmierung der Feuerwehren zu gewährleisten, wird seitens der Landesleitzentrale jedem Alarm eines von 34 möglichen Alarmstichwörtern zugeteilt. Für jedes dieser Alarmstichwörter  ist im neuen Informationssystem eine vordefinierte Ausrückordnung hinterlegt. Diese wird in einer Grafik angezeigt. 

 

Somit ist bereits beim Eintreffen der Feuerwehrmänner in der Umkleide eine grundsätzliche Information über den Einsatz und der auszurückenden Fahrzeuge gegeben.

Zusätzlich wird der Bildschirm auch als Informationssystem genutzt. Bevorstehende Termine, eine Übersicht der im Einsatz stehenden Feuerwehren sowie die Unwetterlage im Bereich Radkersburg ergänzen  das System.

 

Die technische Umsetzung und die notwendigen Programmierungsarbeiten sind dankenswerterweise  von BI Wipfler Andreas und OBI Müller Philipp von der FF Mooskirchen  ehrenamtlich durchgeführt worden.
Die vorbereitende Installation im Sicherheitszentrum wurde von HBI Peter Probst, OFM Jörg Höritsch und OFM Andreas Bertalanits in über 20 Arbeitsstunden durchgeführt.

Wehrversammlung 2017

Am Samstag, den 21. Jänner 2017 wurde um 18:00 Uhr die Wehrversammlung der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg von HBI Peter Probst eröffnet.

Er konnte für das Bereichskommando OBR Johann Edelsbrunner und für den Abschnitt 6 ABI Alfred Klöckl, sowie EABI Willibald Pamper begrüßen.

 

HBI Peter Probst sowie die Sonderbeauftragten konnten von äußerst erfreulichen Leistungsdaten berichten. Vor allem lag der Schwerpunkt auf Ausbildung, besonders auf Funk und Atemschutz.

 

Die Kameradin Nadine Delert und die Kameraden Christian Ranftl, Andreas und Franz Schmiedlechner sowie Mag. Thomas Babski wurden vom Kommandanten als Feuerwehrmann/-frau bzw. Feuerwehrkurat angelobt. Befördert wurden: FM Edwin KolleritschOFM Oliver Meyer, OFM Thomas Oberascher und OFM Alexander Weger.

 

Wie bereits im Vorjahr fand im Anschluss an die Wehrversammlung die Jahresabschlussfeier mit den Ehefrauen bzw. Partnerinnen der Kameraden statt. Der Kameradschaftspflege entsprechend wurde lange diskutiert und gefeiert.

 

weitere Bilder....

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg auf Facebook

Herzlich Willkommen.

Ab  sofort erscheinen unsere News über Veranstaltungen, Tätigkeiten, Übungen etc. auch auf Facebook.

 

"Angstgegner" bezwungen !

Zu Beginn jeden Jahres gibt es ein Eisstockschießen mit der Stadtfeuerwehr Mureck. Diesmal mit Heimvorteil für unseren "Gegner". Wie immer gibt es nachher ein Essen mit Getränk um das gespielt wird. 

Nach einer  Durststrecke von einigen Jahren konnte unsere Moarschaft die Kehren für das Essen gewinnen. Sogar von einem "historischen" Erfolg war die Rede. Die Kehren für Getränke und einer Runde Schnaps, welche verloren gingen, waren zu verkraften.

Wichtig war der Spaß und die Kameradschaftspflege, welche vor allem beim abschließenden Essen nicht zu kurz kam.

Auf ein baldiges Wiedersehen mit den Kameraden aus Mureck freuen wir uns beim Feuerwehrball in Mureck am 4. Februar 2017.

Die Feuerwehrkommt !

Große Vorfreude und Aufregung herrschte bei den Kindern im Kindergarten, als es hieß: „Die Feuerwehr kommt!“.
Im Kreis sitzend erwarteten uns die Kinder. HBI Peter Probst erklärte das Gewand bzw. die Geräte welche ein Feuerwehrmann/-frau im Einsatz trägt. Wer wollte, durfte Handschuhe anziehen, einen Helm aufsetzen oder sogar ein Atemschutzgerät aufnehmen.
Für etwaige Notfälle wurde als Übung Alarm ausgelöst. Geordnet marschierten die Kleinkinder ins Freie. Das war super gemacht.
Noch nicht genug: Zurück in die Räume, warm anziehen und wieder ins Freie, diesmal auf den Südtirolerplatz. Ein Tanklöschfahrzeug und die Drehleiter kamen angefahren. Die Drehleiter wurde aufgestellt und aus dem 3. Stock wurde eine Pädagogin über das Fenster mittels der Drehleiter geborgen.

 

Wir meinen, es hat ALLEN gefallen und Freude bereitet.

Weitere Fotos . .  .

 

 

Feuerwehrausflug Salzburg

Am 1. Oktober 2016 war es wieder soweit. Das Kommando der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg lud zu einem 2-tägigen Ausflug nach Salzburg. 49 Kameraden mit ihren Familienangehörigen waren pünktlich um 06:30 Uhr beim Rüsthaus zur Abfahrt bereit. Über die Pyhrn - Autobahn und das Ennstal führte uns die Fahrt nach Salzburg in die Stiegl-Brauwelt.
Die Besichtigung startete mit einer sehenswerten Video-Präsentation über die einzelnen Schritte des Bierbrauens. Anschließend begleitete uns ein Mitarbeiter der Brauerei durch die Ausstellung, bei der die Grundstoffe des Bieres bis zum endgültigen Brauprozess in Stationen gezeigt werden. Seine ausgezeichneten Erklärungen endeten im Braumuseum. Natürlich durften wir 3 Sorten Bier zum Mittagessen, bei wunderbarem Spätsommerwetter, im Gastgarten der Brauerei verkosten.
Am Nachmittag, nach dem Check In, im Hotel stand eine Führung durch die Altstadt von Salzburg auf dem Programm. Aufgeteilt in 2 Gruppen führten uns die Touristenguides mit profunden Kenntnissen über die Gebäude, Plätze und natürlich die Geschichte, durch das sehr belebte Salzburg. Danach ließen die Kameraden mit Familien je nach Lust und Laune den schönen Tag in verschiedenen Gruppen ausklingen. Auch für die Kids gab es bei Der „Langen Nacht der Museen“ im Spielzeugmuseum einiges zu Erleben.
Sonntags ging es relativ früh, für manche zu früh, zum Hangar 7. Hier konnte jeder für sich die ausgestellten Flugzeuge, Helikopter, Rennautos, Motorräder und eine Fotoausstellung über die Sterne, Kometen und die Milchstraße ausgiebig besichtigen. Natürlich fanden einige, so wie in der Brauwelt, den Shop zum Einkaufen. Nachdem wir keinen Tisch im Café reserviert hatten – wer weiß das überhaupt – und somit kaum wer zu einem Kaffee kam, ging es weiter zum Mittagessen nach Eugendorf beim Holznerwirt. Ausreichend gestärkt erreichten wir die nächste Station, das Gut Aiderbichl in Henndorf. Leider begann es dort stärker zu regnen. Die Besichtigung konzentrierte sich dadurch mehr auf die Ställe als auf das Freigelände.
Auch kein Problem, liefen doch auch im Stall Esel, Ziege und Katze frei herum, zur Freude der Kinder. Einige Erwachsene bevorzugten Kaffee und Kuchen.
Heimwärts ging es dann über Bad Aussee mit einem kurzen Halt bei der Lebzelterei Rubenbauer. In Kammern war dann der letzte Halt. Gelegenheit den Hunger zu stillen für die letzte Etappe nach Bad Radkersburg.
Alle sind sich einig: Es waren zwei wunderschöne Tage und der Dank gilt dem Kommando, HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl, sowie der Reiseleitung von Springer-Reisen.
Weitere Fotos . . .
Fotos: FM Meyer Oliver, FM Löschnigg Wolfgang, FM Zeman Friedrich

 
Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

 

FULA Bronze in Bad Radkersburg

Beim 14. Funkleistungsbewerb Bronze des Bereichsverbandes Radkersburg am 24.09.2016 in Bad Radkersburg traten 6 Kameraden und eine Jugendliche der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg zum Bewerb an. Alle erfüllten die Aufgaben und erhielten somit das Leistungsabzeichen. Das Team mit OBI A. Christandl, OFM J. Hoeritzsch und FM  E. Kolleritsch erreichte den ausgezeichneten 3. Platz und in der Einzelwertung wurde OFM J. Hoeritzsch unter 80 Teilnehmern 10.

Gratulation an ALLE!

Große Auszeichnung

OBI Armin Christandl, Kommandant-Stellvertreter der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg, hat vor einem Jahr beim Flüchtlingsstrom an der Grenze  zu Slowenien großen Einsatz und hohes Engagement bei der Bewältigung der Aufgaben der Hilfsorganisationen gezeigt. Anläßlich des "Tages der Polizei" in Bad Radkersburg wurde ihm nun für diese Leistung die "Auszeichnung für außerordentliche Leitungen der Republik Österrreich" verliehen.

Siehe auch Kleine Zeitung.

 

Kinder auf Besuch

Am 04.08.2016 brachten die FF Straden, FF Wieden-Hart und FF Schwabau zahlreiche Kinder zu Besuch ins Rüsthaus nach Bad Radkersburg. Wir stellten die Fahrzeuge vor und erklärten die verschiedenen Gerätschaften. Viel Spaß machte das Aufsetzen eines Feuerwehrhelmes und die Gesichter der anderen Kinder mit der Wärmebildkamera anzusehen.
Wir hoffen, es hat den Kindern gefallen. Auch wir als Betreuer hatten viel Freude mit ihnen.

Weitere Fotos folgen.

 

Pokémon im Rüsthaus

Anlässlich seines Geburtstages lud unser Hauptmann HBI Peter Probst die Kameraden zu einer Feier in das Rüsthaus ein. Einen Besucher hatte er nicht erwartet.

Ein Pokémon stand plötzlich in der Türe. Und er wurde erfolreich gejagt.

0 Kommentare

Schülerinnen und Schüler der NMS zu Besuch

Am 5. Juli 2016 konnten wir ca. 40 Schülerinnen und Schüler mit ihren Pädagoginnen der  4. Klassen der NMS Bad Radkersburg im Sicherheitszentrum begrüßen. Die Kameraden der Feuerwehr erklärten die Gerätschaften in den verschiedenen Fahrzeugen und wofür sie eingesetzt werden. Jede bzw. jeder, der der wollte, konnte einen Pressluftatmer auf die Schulter nehmen, einen Helm aufsetzen oder Spreizer oder Bergeschere aufnehmen und die Schwere der Arbeit im Ernstfall erkennen.

Ziel der Besuche ist, den Kindern bzw. Jugendlichen die Notwendigkeit und Sinn der Feuerwehren näher zu bringen und vielleicht die Begeisterung für einen Eintritt in eine Feuerwehr zu wecken. Ab 10 Jahren sind alle herzlich willkommen.

Weitere Fotos . . . 

 

0 Kommentare

Truppführerausbildung (GAB2)

Am Samstag, 04.06.2016, fand in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring die Ausbildung zum Truppführer (GAB2) für die Bereiche Leibnitz und Radkersburg statt. 59 Teilnehmer stellten sich den Aufgaben und Übungen. Unter ihnen auch 4 Kameraden der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg. Mit viel Eifer und Engagement, aber auch mit Spaß, wurden die Vorgaben im Stationsbetrieb erfüllt:
- Wasserführende Armaturen, Aufbau von B- und C-Leitungen mit Verteiler und Löschen mit dem Strahlrohr
- Schaumrohre und Aufbau Schaumleitung (Leicht- und Schwerschaum)
 - Rettungsgeräte und Knoten (Schaufel-, Korbtrage, Tragetuch, Eigensicherung)
- Tragbare Leitern, Aufbau, Sicherung
- Entstehungsbrandbekämpfung, verschiedene Feuerlöscher, Wandhydranten im Gebäude
- Schlussvorführung (Löschen eines Holzstapelbrandes und Löschen eines Flüssigkeitsbrandes mit Schaum)

 

Alle Aufgaben wurden zur Zufriedenheit der Ausbilder durchgeführt. Mit dem Abschluss der Grundausbildung können nun die Kameraden Weiterbildungskurse besuchen und erhöhen damit die Schlagkraft der Feuerwehr.

 Foto: HLM d.F. Erwin Irzl / FF Altneudörfl
          FM Friedrich Zeman / FF Bad Radkersburg

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

0 Kommentare

Lieber Karl ein letztes Gut- Heil

In tiefer Betroffenheit informieren die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg, dass 

Herr

Altdechant Konsistorialrat

FKUR Karl Niederl

langjähriges Feuerwehrmitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg, im 

76. Lebensjahr nach schwerer Krankheit zu Gott heimgekehrt ist.

Für sein seelsorgerisches Engagement im Feuerwehrwesen sowie für sein verdienstvolles und besonders kameradschaftliches Wirken werden wir ihm  stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Ein letztes Gut-Heil

 

Das Requiem findet am Dienstag, dem 7. Juni 2016, mit dem Beginn  um 14.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche 

mit anschließender Beisetzung am röm.-kath. Friedhof Bad Radkersburg statt.

 

0 Kommentare

Drei Herzen Marathon

Bisher führte der Marathon rund um Radenci. Heuer gab es eine Premiere indem die Strecke auch über Österreich führte.

Für einen reibungslosen Ablauf des "Drei Herzen - Marathon" in Bezug auf Sicherheit der

Teilnehmer waren umfangreiche Absperrmaßnahmen notwendig. Die Kameraden der

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg unterstützten die Veranstaltung bei Absperrungen von

Ausfahrten bzw. Strassen um eventuell in die Strecke einfahrende Fahrzeuge zu hindern.

 

Weitere Fotos . . .

Foto: Wolfgang Löschnigg

0 Kommentare

Neues Feuerwehrrettungsboot (FRB) einsatzbereit

Am heutigen Tag wurde das neue Feuerwehrrettungsboot in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring vom Sachverständigen begutachtet und abgenommen und ist somit einsatzfähig.

0 Kommentare

Jungfernfahrt auf der Mur

Nachdem das Jetboot der Freiwilligen Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg schon mehrere Jahre auf "dem Buckel" hat, wurde ein neues Boot angeschafft. Nach einigen Adaptierungsarbeiten erfolgte am 11. 04.2016 die erste Wasserung in die Mur an der Slipstelle in Sicheldorf.

5 Kameraden unter der Führung von OBI Armin Christandl genossen bei herrlichem Wetter die "Jungfernfahrt". Eine erfolgreiche Testfahrt ohne besondere Vorkommnisse.

0 Kommentare

Grundausbildung 1  (GAB1) erfolgreich bestanden

An den Wochenenden 01. und 02. sowie 08. und 09. April 2016 konnten 7 Kameraden ( 2 Jugendliche und 5 Quereinsteiger) die Grundausbildung 1 (GAB 1) gemeinsam mit Kameraden der Abschnitte 5 (Halbenrain) und 6 (Radkersburg) im Rüsthaus der FF Tieschen absolvieren. Nach dem Theorieunterricht konnte das erlernte in der Praxis erprobt werden.

Themen waren die technische Hilfeleistung mit der Absicherung der Unfallstelle und natürlich die Brandbekämpfung mit verschiedenen Wasserbezugstellen. Nachdem die Teilnehmer die praktische Abschlussprüfung erfolgreich bestanden haben, können sie nun an der Zivil- und Feuerwehrschule Lebring die Grundausbildung 2 absolvieren.

Bei der Schlußkundgebung begrüßte HBI Reinhard Schmer / FF  Tieschen

BR Bgm. Martin Weber, ABI Karl Liebmann und ABI Heinrich Moder. Er dankte auch allen Ausbildern und gratulierte den Kameraden zum erfolgreichen Abschluss.

Weitere Bilder...

Foto: BI Josef Baumgartner / FF Halbenrain 
          FM Friedrich Zeman / FF Bad Radkersburg

Beim Text haben wir aus Gründen der Lesbarkeit auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

 

0 Kommentare

Feuerwehr im Kindergarten?

Nein, kein Einsatz. Die Stadtfeuerwehr stellte sich am 9. Oktober 2015 im Kindergarten vor. HBI Peter Probst erklärte, was und warum ein Feuerwehrmann/-frau eine bestimmte Bekleidung und Ausrüstungs-

gegenstände trägt.

Die Kinder durften einen Feuerwehrhelm aufsetzen, der für die Kleinsten natürlich zu schwer war. Was ist ein Megaphon? Wer ist lauter, die Kinder wenn sie schreien oder der Sprecher mit dem Megaphon?

Der Pfeifton der Brandmeldeanlage, welche als Probealarm ausgelöst wurde, übertönte dann alles. Geordnet verließen die Kinder mit ihren Pädagoginnen die Räume und sammelten sich im Freien am vorgesehenen Sammelpunkt. Das war super gemacht!

Dann wurde es nass. Mit einem Strahlrohr wurde ein Sprüh- und Vollstrahl erprobt und mit einem anderen musste in ein Loch in einer Spritzwand möglichst viel und schnell Wasser gespritzt werden, bis ein Blaulicht und eine Sirene anzeigte, dass ein dahinter befindlicher Behälter voll ist. Nach anfänglicher Unsicherheit waren letztendlich alle Kinder mit Begeisterung bei der Sache.

Auch uns Feuerwehrleute machen derartige Veranstaltungen Spaß und bereiten uns viel Freude. Danke dafür.

 Weitere Bilder...

 

0 Kommentare

Schülerinnen und Schüler der NMS auf Besuch

Am 14. September 2015 besuchten ca. 50 Schülerinnen und Schüler die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg. Die Kameraden der Feuerwehr stellten die wichtigsten Fahrzeuge und deren Gerätschaften vor. Wer wollte, durfte Bergeschere und Spreizer heben, einen Pressluftatmer auf die Schulter nehmen und mit Funkgeräten Funksprüche absetzen, was gerne angenommen wurde.

Ziel der Besuche ist, den Kindern bzw. Jugendlichen die Notwendigkeit und Sinn der Feuerwehren näher zu bringen und vielleicht die Begeisterung für einen Eintritt in eine Feuerwehr zu wecken. Ab 10 Jahren sind alle herzlich willkommen.

Weitere Fotos . . .

1 Kommentare

Aktionstag für Kinder

Am 7.August fand der 2. Aktionstag für Kinder mit der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg statt. Infolge der großen Hitze war die Beteiligung leider sehr gering, trotzdem waren die beiden Kinder mit Feuereifer bei der Sache. Wie schwer ein Atemschutzgerät ist zeigen wohl die Bilder. Funken mit dem Funkgerät und mit einem Hochdruckschlauche zu spritzen stand ebenfalls auf dem Programm. Eine Fahrt mir dem KRFB-A ( Kleinrüstfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allradantrieb) durfte nicht fehlen.

0 Kommentare

              150 Jahre Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg                     Gründungsfest 26.Juli 2015

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg ist kein alltägliches Fest. Verbunden mit dem 2. Bereichs-Feuerwehrtag wurde zum Feiern auf den Hauptplatz eingeladen.

Der Tag begann für die Delegierten zum Bereichs-Feuerwehrtag im Congresszentrum ZEHNERHAUS schon frühzeitig. Die Referate umfassten Rückblicke auf den Landesfeuerwehrtag mit dem Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Gamlitz und den verschiedenen Veranstaltungen sowie der Vorschau auf zukünftige Bewerbe und Aktivitäten.

Die Festveranstaltung am Hauptplatz startete mit dem Antreten des Festzuges und Abmarsch über den Tabor, Langgasse vorbei an zwei Defilierungspunkten zurück zum Hauptplatz. Leider genau zu diesem Zeitpunkt öffnete der Himmel seine Pforten.
Beim anschließenden Festakt konnten HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Landesrätin Maga. Ursula Lackner, Präsident des Österreichischen-Bundes-Feuerwehrverbands Landesfeuerwehrkommandant Albert Kern
Landtagsabgeordneten Anton Gangl, Bundesrat Bürgermeister Martin WeberLandespolizeidirektor Mag. Josef Klamminger, Oberregierungsrat Dr. Rosa Marko und Bürgermeister Heinrich Schmidlechner, begrüßen.

Die grenzüberschreitende ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren aus Gornja Radgona und Bad Radkersburg wurde durch eine Abordnung aus unserer Nachbargemeinde mit Predsednik Tomaz Munda an der Spitze manifestiert.

Mit Freude begrüßten wir Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Krems, der ältesten Feuerwehr von Niederösterreich, welche mit einem Feuerwehrfahrzeug, Baujahr 1925, angereist kamen.

Am Nachmittag wurde bei gutem Wetter, ausgezeichnetem Essen und kühlen Getränken und einheizender Musik, ausgelassen gefeiert.

Unser Dank gilt ALLEN Helfern und Sponsoren, sowie der Stadtgemeinde Bad Radkersburg für ihre Unterstützung und Hilfe.

Weitere Bilder . .

 

Fotos: W. Löschnig, I. Delert, O. Meyer, F. Zeman (FF Bad Radkersburg)

0 Kommentare

Eröffnung der Ausstellung "150 Jahre Stadtfeuerwehr"

Am Montag, 20.Juli 2015 konnten HBI Peter Probst und OBI Armin Christandl zahlreiche Ehrengäste, Menschen unserer Stadt und Umgebung sowie Feuerwehrkameraden zur Eröffnung der Ausstellung begrüßen. Die Ausstellung und die dazugehörige Broschüre kommentierte Mag. Beatrix Vreca in bekannt fachlicher Art. Glückwünsche der Stadt überbrachte Bürgermeister Heinrich Schmidlechner, welcher auch die Wertschätzung der freiwilligen Feuerwehren als "Geschenk" hervorhob. Die Grußworte des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg übermittelte OBR Johann Edelsbrunner, der dabei die Sicherheit durch die Feuerwehren betonte. Begrüßen konnten wir auch den Abschnittskommandanten  ABI Alfred Klöckl und den EABI Willibald Pamper.

Im Anschluss konnten die Besucher die Ausstellung besichtigen und bei kühlen Getränken und Brötchen miteinander angeregt diskutieren.
Wir laden Sie herzlich zur Festveranstaltung am Sonntag, 26. Juli 2015 am Hauptplatz in Bad Radkersburg ab 09:30 Uhr ein.

Weitere Bilder...

0 Kommentare

Big Jump

Am 12. Juli wurde an vielen Orten zeitgleich in Flüsse gesprungen und gebadet und über den Wert von sauberem Wasser sowie intakten Flüssen informiert. So auch in unserem Bezirk bei der Donnersdorfer Geh- und Radbrücke. Die freiwillige Feuerwehr Altneudörfl mit einem Schlauchboot und die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg mit dem Jetboot waren für die Sicherheit der Teilnehmer vor Ort verantwortlich.

0 Kommentare

Aktionstag für Kinder

Am 10. Juli 2015 fand im Rahmen der Aktion Voll-Cool der Feuerwehr-Aktionstag für Kinder am Hauptplatz statt. Die Kameraden der Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg zeigten den Kindern die Gerätschaften und erklärten deren Anwendungen. Einige Kinder trauten sich sogar ein Atemschutzgerät zu tragen und einen Feuerwehrhelm aufzusetzen. Auch wurde das Funken zwischen zwei Funkgeräten versucht. Mit viel Einsatz, zeitweise auch von den Eltern, wurde die Aufgabe, mit einer Kübelspritze eine bestimmte Menge Wasser druch eine Öffnung zu spritzen, gelöst. Höhepunkt für die Kinder und bei den Kleinsten auch für einen Elternteil, war die Fahrt mit der Drehleiter, um Bad Radkersburg einmal aus der Vogelperspektive zu bestaunen.

Weitere Fotos. . .

0 Kommentare

Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg feiert

Kommandant HBI Peter Probst hat sich entschlossen, seiner Barbara auch das kirchliche JA-WORT zu geben. Dazu müssen sich die Kameraden eine Überraschung einfallen lassen. OBI Armin Christandl arrangierte alles. Zwei Drehleitern, eine aus Gorna Radgona und die andere aus Bad Radkersburg , dienten als Plattform für zwei Jungfeuerwehrmädchen, um dem Brautpaar beim Verlassen der Kirche einen Blütenregen zu bereiten.

Kameraden der Feuerwehren Gorna Radgona, Goritz, Altneudörfl, Goritz, Laafeld, Pridahof, Zelting und der Stadtfeuerwehren Mureck und Bad Radkersburg standen dazu Spalier.

Die freudige Überraschung stand dem Brautpaar im Gesicht.

Herzlichen Glückwunsch an Barbara und HBI Peter Probst.

Weitere Fotos...

 

0 Kommentare

131. Landesfeuerwehrtag

Am 20. Juni fand im Weinland - Stadion von Gamlitz die Schlusskundgebung des 131. Landesfeuerwehrtages und des 51. Landesfeuerwehrleistungsbewerbes, wo rund 4200 Feuerwehrmitglieder zugegen waren, statt. Auch die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg war mit einer kleinen Abordnung vertreten.

Ergänzt wurde die Veranstaltung durch eine Schau von alten und modernsten Fahrzeugen. Herausragend, im wahrsten Sinn des Wortes, war die höchste Drehleiter der Welt mit 68 m Höhe.

Leider wurde die gute Stimmung durch die tragischen Ereignisse in Graz getrübt. Mit einer stillen Gedenkminute wurde an die Opfer gedacht.

0 Kommentare

150 Jahre Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg

Die 150-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Radkersburg, der ältesten Feuerwehr der Steiermark, wirft ihre Schatten voraus. Am 14. Juni fand ein Fotoshooting vor dem Rüsthaus statt.

Bei sonnigem, für den Fotografen allerdings weniger erfreulichem, Wetter waren die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner zahlreich erschienen.

Foto: Gerhard Schleich

0 Kommentare

Besichtigung Boot der ÖSWAG

Die Feuerwehren der Stadt Graz, von Niederöblarn und Bad Radkersburg müssen ihre Jetboote auf Grund des Alters ersetzen. In der Feuerwehr- u. Zivilschutzschule Steiermark stellte die Fa. ÖSWAG ein Jetboot vor, welches an das österreichische Bundesheer geliefert wurde, aber nicht den Anforderungen der Feuerwehren entspricht. Vielmehr war es nur eine Vorstellung was die ÖSWAG herzustellen im Stande ist. Von den Anwesenden Personen LBDS Gerhard Pötsch, ABI Bernd Miklautsch, ABI Wurzinger, BI Ranftl und den jeweils 3 Mitgliedern der FF Bad Radkersburg, FF Niederöblarn und BF Graz wurden die Vor- bzw. Nachteile der eingegangenen Angebote eingehend diskutiert und Vorschläge zur Entscheidungsfindung abgegeben.

weitere Bilder...

7. Tag der Mur

Am 9. Mai fanden sich insgesamt 19 Mannschaften, sowohl eigene Frauen-, gemischte und Männerteams zum 7. Tag der Mur zu den Wettkämpfen ein. Vom Start auf Höhe Prentl-Mühle bis zur Murbrücke kämpften jeweils 2 Teams in direkter Ausscheidung um den Aufstieg ins Finale.Die Stadtfeuerwehr Bad Radkersburg bot heuer ein starkes Team auf und erreichte den 2. Platz.

Die neue Gestaltung des Murufers in Gorna Radgona bot als Ziel eine hervorragende Kulisse und für Speis und Trank war ebendort bestens gesorgt.

Ein herzliches Danke an die Kameraden der Feuerwehren in Slowenien.

weitere Bilder...

0 Kommentare

Florianisonntag

Am 3. Mai 2015 feierten die Kameraden des Abschnittes VI des Bereichsfeuerwehr Verbandes Radkersburg den Florianisonntag – den Hl. Florian als Schutzpatron der Feuerwehren.
Vom Sammelpunkt bei der Abfüllanlage "Long Life“ ging es unter Begleitung der Stadtkapelle Bad Radkersburg durch die Stadt zur Pfarrkirche. Pfarrer T. Babski feierte mit den Kameraden und der Pfarrgemeinde den Gottesdienst und erbat den Segen für die Feuerwehrleute.
Danach marschierten wir zum Hauptplatz, wo mit der steirischen Landeshymne die Fahnen eingeholt wurden. Dort waren auch die Feuerwehrfahrzeuge zur Besichtigung aufgestellt.
Bei der Feuerwehr in Zelting spielte die Stadtkapelle zum Frühschoppen auf und es wurde miteinander gefeiert und viel diskutiert.

weitere Bilder...

0 Kommentare

Ausflug mit den Volksschülern

Am 28. April durften die Kinder der 2. Klasse der Volksschule eine Fahrt mit den Feuerwehrautos erleben. Die Fahrt ging über den Liebmannsee, Halbenrain, Dornau, Goritz b.R., Sicheldorf wieder zur Schule zurück. Bei den verschiedenen Halten konnten die Schüler die Autos wechseln und während der Fahrt auch die Funkgräte bedienen.

 

Die Freunde der Kinder konnten wir in ihren strahlenden Augen fühlen. Auch war die Neugierde über die Feuerwehr groß. Hoffentlich findet die eine oder der andre einmal den Weg zur Feuerwehr.

weitere Bilder.... 

 

3 Kommentare

Wissenstest in Siebing